Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Statistik

Fotogalerie

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

1. Lauf der Crossserie

 

2. Lauf: Flachslanden

Übersicht

Ergebnisse

 

Feuchtwangen, 13.10.2006
Souveräne Siege für Christian Häupler und Susanna Rinehart

Kurzfristig eine Woche früher als geplant und für manche Läufer zum falschen Termin startete die Crossserie des Kreises Ansbach in ihre neue Saison. Die gewohnte Strecke am Stadion war aufgrund des verzögerten Umgehungsstraßenbaus immer noch benutzbar und bot den leider zu wenigen Läufern nochmals beste Voraussetzungen.

Insgesamt 108 Läufer aus 13 Vereinen gingen auf dem 1250 Meter langen Rundkurs an den Start. Stark vertreten waren wie gewohnt die LG Kreis Ansbach und der TSV Dinkelsbühl und vor allen in den Schülerläufen konnten sich die Veranstalter vom TuS Feuchtwangen auch über große Starterfelder freuen.
14 Starter nahmen den Hauptlauf der Männer über 8,6 km in Angriff. Die Konkurrenz der noch nicht ganz beendeten Straßenlaufsaison machte sich bemerkbar. Trotz der aufgrund der Verlegung noch geringeren Erholungszeit waren aber auch schon Telnehmer des München-Marathons am Start, der gerade mal vor sechs Tagen stattfand.

Nach einer Verletzung und überwiegendem Alternativtraining auf dem Mountainbike meldete sich Christian Häupler (LG Kreis Ansbach) mit einem Sieg zurück. In 34:18 lief der 22-jährige Kurzendorfer nahezu 3 Minuten Vorsprung zum Zweitplatzierten Stefan Haider (FC Dombühl, 37:08 min) heraus. Rang 3 ging in 37:56 an Thomas Czernicky vom gastgebenden TuS Feuchtwangen, Fritz Edelmann vom TSV Dinkelsbühl belegte sechs Tage nach seinen Marathon in 38:51 den vierten Platz. Im Frauenrennen über 2500 m setzte sich mit über einer Minute Vorsprung in 11:44 min Susanna Rinehart (LG Kreis Ansbach)  durch, die Mittelstrecke der Männer über 3750 m ging ebenfalls deutlich in 15:15 min an Franz Josef Heller (TSV Dinkelsbühl)..

In den Schülerläufen waren es wie gewohnt die starken Teams des TSV Dinkelsbühl, des TuS Feuchtwangen und der beiden zur LG Kreis Ansbach gehörenden Vereine TSV Ansbach und TSC Neuendettelsau, die das Geschehen bestimmten. 11 Siege standen am Ende für die Dinkelsbühler zu Buche. Starter der LG Kreis Ansbach belegten neun erste Plätze und die Gastgeber vom TuS Feuchtwangen konnten sich über sieben Erfolge freuen.