Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

Unterginsbach, 21.08.2016
Schöner Landschaftslauf über dem Ginsbachtal
Wieder einmal Neuland: Diesmal ging es in den Hohenlohekreis nach Unterginsheim, einen kleinen Ortsteil der 4700 Einwohner zählenden Stadt Krautheim. Die Ausschreibung der 16. Rund and Fun versprach eine schöne, laut Profil aber auch anspruchsvolle Strecke. Und wenn dann der Bürgermeister etwas von schönen Ausblicken über die Hohenloher Landschaft spricht, sich der Start aber im Tal befindet – spätestens dann ahnt man, was einem bevorsteht. Zuerst einmal stellte icDSC_0554klh fest, dass ich längst nicht der einzige aus dem Ansbacher Raum war. Manfred Bald, Walter Kübler, Heinz Meyer und Evelyn Reinhardt bei ihrer 10km-Premiere. Natürlich waren auch die üblichen Verdächtigen aus Crailsheim und Schwäbisch Hall vor Ort – unsere Wege haben sich heuer schon oft gekreuzt. Zur Startzeit wurde es dann auch langsam warm, wenngleich die große Hitze ausblieb.
Nach dem Startschuss ging es dann in eine Rechtskurve und dann immer bergauf – 3 Kilometer lang. Dann, 100 Meter höher, gab es wirklich einige schöne Ausblicke. Ab jetzt noch etwas erholen, dann konnte ich es rollen lassen. Bergauf und bergab, auf jedem Fall gab es auch viel Schatten und das war gut so. Ein Mitläufer wies mich darauf hin, dass bei Kilometer 6,8 noch mal ein steiler Anstieg kommen würde. Die Kilometer waren gekennzeichnet, also wusste ich, wo ich war. Als dann ein Anstieg kam, den ich problemlos bezwang, fielen mir die Worte des Mitläufers wieder ein. Dann ging es fast nur noch im Sturzflug bergab und als die ersten Zuschauer an der Strecke standen, war es klar, dass das Ziel nicht mehr weit sein würde. Nach 50:48 Minuten war es dann geschafft, 33. im Gesamteinlauf und 8. in der M50. Ein schöner und gut organisierter Landschaftslauf mit zwei Verpflegungs- und Rot-Kreuz-Punkten an der Strecke in Verbindung mit den traditionellen Straßenfest von Germania Unterginsbach.
Nach dem Rennen folgte dann noch etwas Kultur: Ein Besuch der Burg Krautheim und nach langer Zeit mal wieder eine Fahrt mit der Künzelsauer Bergbahn. Später folgten dann im Livestream 140 Olympia-Marathon-Zieleinläufe: vorwärts, seitwärts und auf allen Vieren…