Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

Dinkelsbühl, 28.06.2015
Erster Test auf der Bahn
P1070653kl
Am letzten Juniwochenende war ich einmal nicht grüner Ansbacher, sondern roter Dinkelsbühler. Der TSV Dinkelsbühl veranstaltete die zweitägige Bayerische Meisterschaft in den Blockwettkämpfen der U16 und da war ich zwei heiße Nachmittage lang als Fotograf engagiert. Und die Helfer trugen eben rot... Für zehn P1070757klMinuten war dann aber doch mal Grün angesagt. Aufgrund d28650914kler Mammutveranstaltung der Meisterschaften fand heuer kein seperates Steff -Fuchs-Sportfest statt, sondern es gab am späten Sonntagnachmittag als Rahmenprogramm Meilen- und 5000m-Läufe. Die Voraussetzungen waren natürlich supoptimal. Nach vier Stunden in der Sonne war man eigentlich schon vor dem Einlaufen geschafft. Aber ich wollte die Gegelenheit nutzen, mich langsam an etwas höhere Geschwindigkeiten heranzutasten - bewusst aber ohne Spikes. Irgendetwas zwischen 6 und 7 Minuten...
Auf der Altstadtrunde kam dann aber wieder etwas Lockerheit zurück und auch die Steigerungen gaben keinen Anlaß zur Sorge. Also konnte ich es wagen. Zu Acht standen wir an der Startlinie. Fritz Sauerbeck, der zwei Tage lang mit seiner grenzenlose Ruhe auch die nervösesten Starterfelder wohlbehaltenl auf die Reise schic28650928klkte, hatte bei einer seiner letzteP1070622kln Amtshandlungen an diesem Wochende mit uns keine Probleme. Wie zu erwarten war, gingen die Jüngsten erst mal sehr flott an.  Vorne lief Fabian Lechler einen souveränen Start-Ziel-Sieg nach Hause. Ich fand mich erst mal am Ende das Feldes wieder, das “Aufsammeln” begann nach 300 Metern. Nach 1:32 min war die erste Runde absolviert. Das passte genau und ich hoffte nun, das Tempo halten zu können. Es gelang auch - am Ende waren es 6:10,01 min. Im letzten Herbst lief ich als Jahresbestzeit bei besten Bedingungen und mit Spikes 5:58,6 min - da war Dinkelsbühl ganz einfach mal ein gelungenes Tempotraining.  Irgendwann musste ich aber dann die Bahn freimachen, da noch zwei 2000m-Rennen der Blockwettkämpfe auf dem Programm standen - für die Bilder blieb ich aber erst mal im Sitzen und im Schatten...  Das untere Bild täuscht - ich bin keine 5000m gelaufen. Den letzten Spurt gab es dann noch nach dem 5000m-Zieleinlauf zur Siegerehrung...
Vielleicht geht dann doch noch etwas auf der Bahn.
Fotos: TSV Dinkelsbühl
P1070716kl