Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

07054017klGunzenhausen  07.05.2014
Nach acht Monaten wieder Bahnspikes

Ende August in Berlin-Schöneberg hatte ich letztmalig die Bahnspikes an den Füßen, seitdem gab es auf dem roten Ovel nur noch längere Distanzen für mich. Drei Tage nach dem Citylauf war es nun früher als gedacht wieder so weit. Ich fuhr zum 800m-Läuferabend nach Gunzenhausen und hätte drei Läufer fotografieren können, nun gibt es keine Bilder von vier Läufern - fast. Wir haben ja noch das Gruppenfoto nach dem Rennen  und den Zielfilm.
Es waren wirklich nur drei Vormeldungen. Der starke Detef Knall aus Schwabach und sowie Nadine Brunner und Leo Struller aus Freystadt.Ohne besondere Ambitionen wollte ich nur mal schauen, was so geht und war man so schmerzfrei laufen kann.  So standen wir also kurz vor halb acht zu viert an der Linie. Karl Bauer forchierte das Ganze schon etwas, denn es zogen bedrohliche schwarze Wolken auf. Doch im Vorfeld des Unwetters ließ der Wind  auch noch etwas nach.
Im Vergleich zum Sonntag in Ansbach waren wir also etwa 1540 Läufer weniger am Start. Detlef gleich vorne weg, die beiden Youngsters auch gleich vor mir. 33 Sekunden für diese nach 200 m, nach 400 waren es für mich 75 Sekunden. Da war mir schon klar, dass die 2:30 nicht fallen würden. Als ich bei 500 m war, bog Detlef schon in die Zielgerade ein und siegte in 2:06. Ich konnte auf der Zielgeraden noch etwas zu Leo aufschließen, aber das wars dann. 2:36.79 min - einfach mal ein schmerzfreies Tempotraining, auch gut für den Kopf... .

07054019kl