Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

Burgbernheim, 18.05.2014
Es ist immer wieder schön am Kapellenberg

18540088 Start
Es ist immer wieder schön am Kapellenberg. Auch zur elften Auflage des Burgbernheimer Berglaufes lohnte sich das Kommen, auch wenn ich die Berge nicht so mag. Die Organisatoren des dortigen TSV haben es ganz einfach verdient.
Wie immer waren es die 5,7 km, wo ich an den Start ging. Die 13,6 ersparte ich mir tunlichst. Ich bin schon froh, wenn ich den Berg einmal hoch und vor allem auch wieder heil runter komme und letzteres erwies sich als fast schwieriger. Immerhin waren es auch hier 67 Finisher, davon, wie schon im Vorjahr, zwei in weißschwarz. Und einer von beiden, Stefan Schwager, war diesmal ganz vorne. Für mich galt es einen knappen Kilometer nach dem Start, erstmal zur Bahnunterführung herunter zu kommen. Verzweifelte Bremsversuche, bis ich endlich unten war, denn es ging noch recht eng zu. Da tauchte auch noch Albert Geisbauer an meiner Seite auf. Nach dem langen Anstieg war die Sache schon mal etwas klarer. Einige sind wieder zurückgefallen. Wir waren jetzt zu dritt. Auf dem Skihang ging es wieder hinunter, zumindest teilweise drückte ich auf die Tube. JDann bremsen, dann wieder beschleunigen. Am Bahnhof waren wir dann zu zweit, Gerdard Wolf aus Buch am Wald war noch dabei. Er ließ sich aber einfach nicht abschütteln. Im Gegenteil, kurz vor dem Ziel zog er noch an und sicherte sich Rang 7. Ich verzichtete darauf, gegenzuhalten, also Platz acht in 26:48, also eine halbe Minute schneller aus 2013 - wenigstens etwas...
Fotos: Oben Bodo Schwager, unten TSV Burgbernheim
18540000kl