Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

Diebach, 08.10.2017
Kleines schönes Rennen um Diebach
Klein, aber fein und mit viel Herzblut organisiert: der Diebacher Kirchweihlauf hat mehr Teilnehmer verdient. Deren 49 waren es heuer bei der zehnten Auflage. 17 entschieden sich für die 10 km-Distanz und 22 für die 5 km, all diese standen um 14 Uhr am Start vor der Gemeindehalle. Nachdem ich im Vorjahr erkältungsbedingt nicht vor Ort sein konnte, war ich diesmal wieder mittendrin. Dabei natürlich die üblichen Verdächtigen, bevorzugt die aus dem Westen des Landkreises. Das Wetter passte, zum Start schien sogar die Sonne durchschauen zu wollen. Nur ein kräftiger Wind wehte, aber die Strecke ist ja eh nicht amtlich vermessen.
Den Startschuß war wohl in ganz Diebach zu hören: Mit einem Böllerschuß wurden wir auf die Reise geschickt. Es ging dann gleich nach rechts auf die breite Hauptstraße und dort konnten sich dann alle einordnen. Die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr sorgten für einen freien Weg. Schließlich ging es nach Süden, steil bergauf heraus aus Diebach. Nach 2 km die Streckenteilung, die Zehner liefen nach lings, die Fünfer zunächst geradeaus und dann auf der alten Bahntrasse nach rechts. Aus meiner Sicht geschah hier nichts mehr. Claus Sobek war vor mir, aber nicht ganz soweit wie in Gollhofen. Michael Sindel war hinter mir und da musste ich doch etwas aufpassen, damit nicht etwas anbrennt. Leicht war es nicht, doch zurück in Diebach, war dann doch alles klar. Nach 21:03 min und 4,7 km der fünfte Platz und in der M50 (bei Zehnerschritten) hinter dem Gesamtzweiten Horst Sobek Rang Zwei. Danach war noch genug Zeit für gute FLZ-Bilder bei einer schönen Veranstaltung. Und nach Aussage der Sportfreunde der SG Diebach soll es auch im nächsten Jahr weitergehen - eine gute Nachricht.