Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

06124163klDinkelsbühl, 06.12.2014
Das Crossfinale ging daneben

Mit dem Dinkelsbühler Crosslauf ging die diesjährige Crossserie im Kreis zu Ende. Die Gesamtwertung der Mittelstrecke hatte ich bereits gewonnen, da konnte in der Mutschach nichts mehr anbrennen. Es war auch besser so, denn bei meinem fünften diesjährigen Start in Dinkelsbühl wollte es nicht so recht klappen. Es begann schon mit der Erwärmung, denn da ich noch den Zieleinlauf der schnellsten Drei des Hauptlaufes abwartete, ging ich schon mal etwas zu spät auf Streckenkenntnislaufen. Dieses bewog micht zu der Entscheidung, aufgrund der langen festen Waldwegabschnitte auf Spikes zu verzichten. Durch die Schlammlöcher würde ich schon durchkommen. Mit Spikes läuft man aber irgendwie anders...
Natürlich war ich auch z06124195klu spät am Start, immerhin habe ich die die drei langen Steigerungen noch unterbringen können. Als es dann doch losging, kam das nächste Problem und dieses ist Dinkelsbüh06124270 Joerg Behrendtltypisch: Kurz nach dem Start geht es bergab zum Mutschachgasthaus und da wird ohne Rücksicht auf Verluste gebolzt. Mit langsam anfangen war da nichts zu machen. Vor mir Luisa Ordner und Ann Sereny und Jenni Vogt war auch nicht weit. Oben angekommen, versuchte ich mal, an Luisa vorbeizukommen, doch da war nichts zu machen, sie ist zur Zeit einfach gut drauf. So nahm sie auch den großen Berg schon etwas vor mir in Angriff und dann schoss auch Jenni vorbei, Normalerweise kann ich an diesem Anstieg noch etwas bewegen, diesmal wer ganz einfach der Ofen aus. So ließ ich es nur noch rollen und sicherte nach hinten ab, bis es nach 16:18 min geschafft war - ein etwas misslungenes Finale einer erfolgreichen Crossserie 2014.