Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Statistik

Fotogalerie

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Bilanz 2000

Wettkampfbilanz 2000

Datun

Ort

Wettkampf

Strecke

Zeit

Bemerkungen

29.01.

Öttingen

Crosslauf

ca. 6 km

??

Null Bock auf lebensgefährlicher Strecke: Einen 3 m hohen Hügel heil herunter zu kommen, war bei Tauwetter ein Kapitel für sich. Immerhin ohne Sturz über die Runden gekommen.

27.02.

Veits- bronn

Bezirks- Meisterschaften Cross

ca. 6 km

??

Bei frühlingshaften Temperaturen von 14 Grad fehlte auch hier noch die Motivation...

18.03.

Treucht- lingen

Treuchtlinger Straßenlauf

10 km

38:44

Endlich lief es rund: Mein schnellster Zehner seit Oktober 1992! Bei 6 Grad konnte ich unbeschwert über die gesamte Strecke aufs Tempo drücken. Es war ein gleichmäßiges Rennen mit Kilometerschnitten zwischen 3:49 und 3:58 min..

26.03.

Großen- seebach

Bezirks- Meisterschaften

Halb- marathon

1:27:23

Es sollte ein Angriff auf die Bestzeit werden. Das Wetter paßte (8 Grad) - aber ich konnte das Tempe nicht wie gewünscht halten. Immer wieder meldeten sich Schmerzen an verschidenen Stellen zu Wort und schon war wieder ein Kilometer verbummelt.

16.04.

Amberg

Amberger Halbmarathon

Halb- marathon

1:29:05

Nach der Enttäuschung von Großenseebach die nächste Verzweiflungstat - aber es war wohl etwas zu warm. Lohn der Mühe; ein schönes Foto in der Amberger Zeitung, aber wer in Ansbach liest schon dieses Blatt...

04.06.

Regens- burg

Regensburg- Marathon

Halb- marathon

1:37:21

Hier war es nich nur etwas, sondern viel zu heiß (30 Grad). Ich ging mit dem Tempo soweit herunter, um auf dem Rückweg die Altstadt von Regensburg noch bewußt und nicht nur im Trance wahrzunehmen. 

24.06.

Burg- ober- bach

Gmaafescht- Lauf

10 km

39:02

Das Heimspiel: 100 Meter nach dem Start noch bei Paul Sichermann und auf dem ersten Kilometer noch mit Richard Wick und Ralf Kladny in einer Gruppe - da fühlte ich mich wie im falschen Film, Ich soll übrigens schuld gewesen sein, daß keine Läufergruppe zustande kam.

12.07.

Ansbach

Hofgartenlauf

9 km

35:28

Duell mit Günter Weddig. Mehrmals versuchte ich wegzukommen, zerlegte die Gruppe, nur Günter war immer noch da und später auch weg. Erst im Endspurt klappe es dann noch mit dem Überraschungseffekt.

22.07.

Unter- wurm- bach

Altmühlsee- Halbmarathon

Halb- marathon

1:29:35

Es war am Ende zu warm. Mit Thomas Gansmüller vom Lauftraff Nord ging es um den Altmühlsee und Seite an Seite durchs Ziel. Mal ein Lauf miteinander und nicht gegeneinander.

06.08.

Hers- bruck

Straßenlauf

10 km

38:48

Sehr schneller Anfang, die fehlenden 4 Sekunden zur Jahresbestzeit gingen auf dem letzten Kilometer in der Hersbrucker Altstadt verloren.  15 Grad im August - das hat man selten.

10.09.

Berlin

Berlin- Marathon

Marathon

3:36:33

2Knapp 2 Wochen Verletzungspause im unmittelbaren Vorfeld, Magenprobleme bis vor dem Start und ein schwülwarmer Tag - das kann nicht gutgehen. Nach 15 km hatte ich mich halbwegs gefangen und konnte ab der Sonnenallee den 5er-Schnitt bis ins Ziel durchstehen. Zumindest auf dem Ku’damm war ich noch nie so schnell. Die beiden Hälften: 1.: 1:51 Std.; 2,: 1:46 Std.

03.10.

Nürnberg

Sport-Scheck- Stadtlauf

10 km

41:19

Nach hoffentlich auskurierter Oberschenkelverletzung nur etwas zum Auflockern.

22.10.

Kloster Sulz

Kirchweihlauf

7,2 km

28:46

Wieder fit; Nach Adolfa Körbers schnellen Start bei seinem Heinspiel fand ich mich gleich allein zwischen der Spitze und den Verfolgern wieder. Gerhard Karg schlug mich noch, dafür kam ich zum ersten Mal vor Markus Booth ein

04.11.

Flachs- landen

2. Lauf der Cross-Serie

9,6 km

40:58

Angst auf der gefährlichen Cross-Strecke- trotzdem ging’s gut. Diesmal war ich schneller als Gerhard Karg

18.11.

Rohr

3  Lauf der Cross-Serie

10,2 km

42:11

99 Sekunden schneller als im Vorjahr, wieder vor Gerhard und immer wieder dicht hinter Günter Weddig - gutes Rennen

02.12.

Dinkels- bühl

4. Lauf der Cross-Serie

9,7 km

39:48

Der Höhepunkt der Cross-Serie für mich: 94 Sekunden unter der Vorjahreszeit und diesmal Platz 2 in der M35.

31.12.

Wil- helms- dorf

Branden- burger Silvesterlauf

9,8 km

40:05

Jetzt weiß man auch in meiner alten Heimatstadt, daß ich noch laufen kann. 3. Platz im verschneiten Winterwald.