Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

Bilder     Ergebnisse

www.tsv-wilburgstetten.de

Wilburgstetten, 25.03.2018
Trotz Frühlingswetter: 65 kämpften im Wald mit Schnee und Eis
25038093 Start

25038109 Roman Schindlbeck Kai Hammer
 25038261 Thomas Dahmen 25038295 Katharina Kaufmann
Trotz Sonnenscheins und steigenden Temperaturen machten sich die Läufer beim 12. Wilburgstetter Lauf “Fit in den Frühling” heuer etwas rar. Das Team des TSV Wilburgstetten durfte so 65 Sportler am Sportplatz begrüßen. Auf etlichen Waldabschnitten war aufgrund von Schnee und Matsch besondere Aufmerksamkeit gefragt, auch der Startabschnitt musste kurzfristig modifiziert werden. Die Läufer über 10 und 5 km starteten gemeinsam in Richtung Wittenbach. Als sich selbige nach etwa 4,5 km dem Sportplatz näherten, lag ein Duo in Führung. Der Münchner Roman Schindlbeck nahm dann die zweite Hälfte der 10km-Runde in Angriff, welche nach Wolfshöh führte. Kai Hammer (TSV Dinkelsbühl) durfte hingegen auf die Zielgerade abbiegen und entschied das 5km-Rennen nach 15:44 min für. Lediglich zwölf Sekunden später folgte sein Vereinskollege Tizian Auer. Mohammad Reza komplettierte in 18:25 min den Dreifachsieg der Wörnitzstädter. Es folgten Bernhard Kisch (TV Bad Windsheim), Andreas Grimm und Franz-Josef Heller (beide TSV Dinkelsbühl). Bei den Damen setzte sich in 27:42 min die vereinslose Tina Kellermann durch.
25038326 Edelmann-Jenninger-Richter 25038025 Luis Dorsch 25038059 Laura Kirsch
Über 10 km ließ Roman Schindlbeck nichts anbrennen und siegte in 37:10 min. Roland Rigotti (TSV Neuburg/Donau), vor zwei Wochen in Dürrwangen siegreich, konnte sich nach der ersten Rennhälfte von seinen Begleitern absetzen und erreichte nach 37:54 min das Ziel. Der Langfurter Thomas Dahmen (TSV Dinkelsbühl) lag zur Halbzeit noch auf Platz fünf, konnte sich dann aber bis auf Rang 3 vorkämpfen. Seine Endzeit: 39:05 min. Es folgten Günter Simon, Stefan Deißler (beide TSV Oettingen) und Florian Zech (TSV Dinkelsbühl).  Die Podiumsplätze bei denh Damen gingen allesamt nach Schwaben. Die 56-jährige Katharina Kaufmann (TSV Oettingen), vor zwei Wochen in Dürrwangen siegreich, setzte sich nach 43:22 min auch in Wilburgstetten durch. Die weiteren Stockerlplätze gingen in 45:36 min an Sonja Huber und in 45:53 min an Martina Bickelein (TSV Oettingen). Die Dinkelsbühlerin Purity Jenninger (Team Racesolution) belegte in 47:11 min den undankbaren vierten Platz.
Beim Schülerrennen der bis zu Dreizehnjährigen über etwa 1,5 km erwies sich bei den Buben der zwölfjährige Luis Dorsch (SG Ehingen -Röckingen)  nach 7:10 min mit 34 Sekunden Vorsprung als der Tagesschnellste. Bei den Mädchen ging es knapper zu, hier erreichte die neunjährige Julia Kirsch (TSV Dinkelsbühl) in 9:30 min zwei Sekunden vor Jule Meyer (TV Markt Weiltingen) das Ziel.
Die Streckenfotos stammen von Achim Auer
25038020 Start