Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

www.hohenloher-silvesterlauf.de 

Hengstfeld, 31.12.2017
Starke Teams aus Herrieden, Wettringen und Dinkelsbühl
Fast 300 Finisher waren es beim 31. Hohenlohe-Silvesterlauf in Wallhausen-Hengstfeld. Bei angenehmen Temperaturen und sehr guten Strecke machte den Läufern nur der Starke Wind zu schafften, der ihnen auf dem Rückweg von Gailroth nach Hengstfeld ins Gesicht blies.
Über 10 km setzten sich in 32:53 min Kay-Uwe Müller (Intersport Schoell) und in 43:22 min die vereinslose Elisa Heinzelmann durch. Der Ingo Hansch führte das Quartett der Herrieder Aquathleten an und  erreichte nach 37:11 min unter 162 Finishern als Neunter das Ziel. In der Altersklasse M35 wurde der Königshofener damit Zweiter. Thomas Heumann entschied in 38:41 min als Fünfzehnter die M40 für sich. Sven Ebert belegte in der M35 in 42:31 min den vierten Platz und Armin Jechnerer sicherte sich nach 42:36 min in der M50 Rang Zwei.
Traditionell ist auch der Lauftreff Wettringen in der unmittelbaren Nachbarschaft mit einem starken Aufgebot vertreten. Sandra Mach durfte sich nach 46:36 min bei den Frauen über einen fünften Platz freuen und entschied damit ihre Altersklasse W45 für sich. In der W35 belegte Tina Schreier nach 51:09 min den zweiten Platz. Sandra Sobek kam nach 55:29 min als Dritter der W40 ins Ziel, Karin Häberlein tat es ihr drei Sekunden später in der W45 gleich. Walter Ehrhardt belegte in der M60 nach 48:20 min den zweiten Platz. Der Rothenburger Tobias Schneider (Team Racesolution) kam nach 40:28 min als Zweiter der M35 ins Ziel, sein Teamkollege, der Gebsatteler Sebastian Vorherr finishte in dieser Altersklasse nach 43:46 min als Sechster.
Über 5 km erwiesen sich in 16:19 min Danny Schneider (SC Bühlertann) und in 20:10 min Kathrin Lehnert (TSV Crailsheim) als die Tagesschnellsten. Der Burgbernheimer Nico Ehrmann (LAC Quelle Fürth) Thomas Dahmen (TSV Dinkelsbühl) finishte nach 18:30 min als Sechster und entschied damit die Altersklasse der Jugendlichen vor den Gesamtneunten Mohammad Reza (TSV Dinkelsbühl, 19:03 min) für sich. Sein Vereinskollege Tobias Heller wurde hier in 20:59 min Vierter.  Über Altersklassensiege konnten sich in der M60 Philip Vogel (Lauftreff Wettringen) nach 21:38 min und Gerhard Wolf (SV Buch am Wald) nach 23:32 min in der M55 freuen. Zweite Plätze gingen in der M45 nach 22:03 min an Claus Sobek (Lauftreff Wettringen) und in der M60 nach 26:31 min an Erwin Scheibenberger (TV Leutershausen). Manfred Bald (TuS Feuchtwangen) finishte in seinem dritten Rennen innerhalb von zwei Tagen nach 27:57 min als Dritter der M55. Über die beste Leistung bei den Damen durfte sich Kristin Ehrhardt (Lauftreff Wettringen) freuen. Sie erreichte nach 25:57 min als Zehnte das Ziel und belegte in der stark besetzten Frauen-Hauptklasse damit Rang Sechs.
Weitere Ergebnisse über 5 km
Jonas Erhardt (LT Wettringen) 20.M20 in 22:14
Noah Eschenbacher (TSV Schnelldorf) 8.MJug in 25:55
Jonas Langer (TSV Schnelldorf) 14.M20 in 25:57
Christian Präger (LT Wettringen) 4.M35 in 29:09
Theresia Heller (TSV Schnelldorf) 8.W20 in 27:41
Resi Adlfinger (LT Wettringen) 11.W20 in 29:09
Mara Mack (LT Wettringen) 6.WJug in 32:37
Nicole Dahmen (TSV Dinkelsbühl) 4.W35 in 33:43
Manuela Erhardt (LT Wettringen) 4.W50 in 34:10