Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

www.lg-donau-ries.de

Nördlingen, 12.11.2017
Altersklassensieg für Franz-Josef Heller beim 200. Jedermannslauf
Seit dem Winter 1976/77 organisieren in jährlich wechselnder Besetzung unter dem Dach der LG Donau-Ries die Sportvereine aus Donauwörth, Harburg, Mönchsdeggingen, Rain am Lech, Oettingen, Wemding und Nördlingen die sogenannten „Jedermannsläufe“, eine Serie von fünf Wald- und Geländeläufen über eine Distanz von jeweils circa zehn Kilometer, die jedes Jahr zwischen Spätherbst und Weihnachten ausgetragen werden. Geboten wird außer Laufen auf oftmals anspruchsvollen Strecken eigentlich nicht viel, trotzdem bewegen sich die Teilnehmerzahlen regelmäßig über der 300er-Marke. Nur zum jeweiligen Saisonabschlußrennen treffen sich die Teilnehmer anschließend zum gemütlichen Beisammensein und einer Abschlußsiegerehrung.
Der diesjährige Riespanoramalauf in Nördlingen hatte so die Ehre, das 200. Rennen der Jedermannsserie zu sein. Wie schon beim Saisonauftakt in Harburg war das Rennen von Wind und Regen gekennzeichnet, immerhin gab es aber keine Unwetterwarnung. Trotz der widrigen Bedingungen fanden 384 Läufer den Weg ins Ries, davon nahmen allein 277 die anspruchsvolle 10,7 km-Distanz in Angriff. Mit dabei war der Dürrwanger Franz-Josef Heller (TSV Dinkelsbühl). Der 49-Jährige erreichte nach 43:05 min als Zwanzigster das Ziel und entschied damit seine Aktersklasse M45 für sich. Sein Vereinskollege Dr. Wolfgang Rieck finishte in 1:04:22 Std. als 15. der M55.