Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

Bilder  Ergebnisse

www.kirchweihfreunde.de

Kloster Sulz, 22.10.2017
Entscheidung in der Schlussrunde: Ingo Hansch vor Samuel Bekele
22107086 kl
Kalt und windig war es zum Abschluß der Straßenlaufsaison beim Kirchweihlauf in Kloster Sulz. Es blieb aber trocken, so dass die Zuschauer auf dem Dorfplatz für beste Stimmung sorgten. Die Kirchweihfreunde Kloster Sulz durften 80 Läufer und Läuferinnen zwischen vier und 68 Lebensjahren aus zwei Bundesländern begrüßen.
Sechsmal hatten die Teilnehmer des Hauptlaufes auf ihren 7,2 km den Rundkurs zwischen Kloster Sulz und der Ziegelhütte zu absolvieren und den Zuschauern wurde es nicht langweilig. An der Spitze entbrannte ein spannender Zweikampf zwischen Vorjahressieger Samuel Bekele (Lauftreff Ansbach-Nord) und den Königshofener Ingo Hansch (Herrieder Aquathleten). Zunächst setzte sich Hansch wenige Meter ab, doch Bekele konnte dann wieder aufschließen. Erst auf der Schlussrunde musste Bekele abreißen lassen und Hansch entschied die Konkurrenz in ausgezeichneten 25:55 min mit 57 Sekunden Vorsprung vor Bekele für sich. Bekele war dabei bei seinem Vorjahressieg nur eine Sekunde schneller als heuer.  Der Langfurther Thomas Dahmen (TSV Dinkelsbühl) sicherte sich in 27:44 min den dritten Platz. Rang Vier ging in 28:07 min an den siebzehnjährigen Moritz Meyer (TuS Feuchtwangen). Als schnellster Lokalmatador erreichte Thomas Raab (FC Dombühl) nach 29:12 min das Ziel am Kirchweihgelände. Bei den Damen waren die Verhältnisse etwas klarer. Hier setzte sich Sandra Mack (Lauftreff Wettringen) in 32:30 min klar vor Susanna Rinehart (TSV Ansbach) und Hella Kester durch.
Gleichzeitig mit den “Langstrecklern” gingen auch die Läufer über 2,4 km das Rennen in Angriff. Bei den Männern setze sich nach 8:33 min  mit 48 Sekunden Vorsprung Stefan Schwager (TSV Ansbach) vor Horst Sobek (TSV Rothenburg) und Daniel Straß durch. Die dreizehnjährige Nachwuchsleichtathletin Ronja Wohlfahrt (TuS Feuchtwangen)  lief mit ihren 9:54 min sogar mehr als zwei Minuten Vorsprung vor Susanne Zeiger und Anita Strauß durch.

22107031kl
Über 800 m der bis zu zehnjährigen Nachwuchstalente waren diesmal die Buben in der Überzahl. Lennard Tomasetig (TuS Feuchtwangen) setzte sich hier in 3:50 min vor Julius Uebelhör (TSV Ansbach) und Benedikt Jechnerer (Herrieder Aquathleten) durch. Im kleinem Mädchenfeld siegte Emelie Strauß (TuS Feuchtwangen) in 4:36 min klar vor Leni Gottwald und Charlotta Krommer.
22107006 kl