Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

www.albmarathon.de 

Schwäbisch Gmünd, 21.10.2017
Starke Purity Jenninger in den Kaiserbergen
50 Kilometer, 1100 Höhenmeter - auch bei der 27. Auflage ist der Schwäbische-Alb-Marathon für alle Teilnehmer eine besondere Herausforderung. Der Rundkurs führt über die drei Kaiserberge Hohenstaufen, Rechberg zurück zum historischen Johannisplatz in Schwäbisch Gmünd. Manch einer der 454 Finisher fand wohl auch die Zeit, von den Bergen die Aussicht zu genießen. Ob die Sieger Kay-Uwe Müller (TSG Schwäbisch Hall) und Elisabeth Fladerer (TG Victoria Augsburg) dafür ein Auge hatten, bleibt aber dahingestellt.
Auch aus unserer Region waren einige Läufer mit dabei. Für die beste Platzierung sorgte dabei die Dinkelsbühlerin Purity Jenninger mit ihrem vierten Rang in ihrer Altersklasse W30.
Hier die Ergebnisse:
Frauen
39. (4.W30) Purity Jenninger (Team Racesolution/Dinkelsbühl) 5:15:18
Männer
256 (58.M50) Johann Delp (OMS Bad Windsheim) 5:45:16
275. (64.M50) Harald Weigel (Lauftreff Ansbach-Nord) 5:52:07
276. (29.M55) Erwin Bittel (Team Bittel/Neuendettelsau) 5:52:08
279  (23.M60) Rainer Fritsch (TSV Markt Erlbach) 5:52:44
320 (41.M55) Manfred Schwab (Team Bittel/Petersaurach) 6:19:35

.