Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

Ergebnisse  Bilder

www.bad-windsheim.de 

Bad Windsheim, 26.08.2017
Der Tagesieg ging diesmal nach München

26087083 Start Staffel
Nach der gelungenen Premiere vor Jahresfrist fand der Kirchweihlauf in Bad Windsheim eine erfolgreiche Fortsetzung. Mit 72 Teilnehmern über 5,1 km, 18 Schülern über 1275 m und 13 Staffelquartetts durften sich die Organisatoren des TV und des Rotarierclubs bei erneut hochsommerlichen Bedingungen über zunehmende Teilnehmerzahlen freuen. Der nicht einfach zu laufende 1275 m lange Rundkurs fand dank der zahlreichen Stimmungsnester an der Strecke großen Anklang, zumal in den engen Altstadtgassen auch für Schatten gesorgt war.
Georg Kinadeter, ein leistungsstarker Seniorenläufer der LG Stadtwerke München kam eigentlich nur von der Isar an die Aisch, um seine auf Kur weilende Ehefrau zu besuchen. 18:25 min nach dem Startschuss durfte sich der 48-Jährige als Gesamtsieger feiern lassen und verbesserte auch den Streckenrekord des Vorjahressiegers Sebastian Meister um 20 Sekunden. Während der Münchner niemals Zweifel an seinen Sieg aufkommen ließ, war im Kampf um Platz 2 Spannung angesagt. Erst nach drei der vier Runden konnte sich Michael Kuhr (Sparkasse Bad Windsheim) von seinem Begleiter absetzten und passierte nach 18:43 min als Zweiter die Ziellinie. Rang 3 ging so nach 19:11 min an Maximilian Stümpfig vom TSV Schnelldorf.
Streckenrekord auch bei den Frauen: Die 31-Jährige Wanda Jung aus dem Bad Windsheimer Ortsteil Humbrechtsau setzte sich in 22:12 min klar durch Auch die Vorjahressiegerin Hanna Filip mit ihren 23:20 min und die nach 25:04 min drittplatzierte Sonja Haag blieben noch unter der alten Bestmarke.
Beim Schülerlauf über 1275 m setzte sich in 5:07 min die zehnjährige Sina Krebelder (TSV Ipsheim) durch. Der neunjährige Jannes Weißkopf (TSV Ipsheim) erweis sich in 5:24 min als schnellste Junge. Wie schon vor Jahresfrist konnte sich das Team der Sparkasse erneut den Sieg im Staffelrennen über 4x1275 m sichern.
26087023 Kisch Kinateder 26087028 Bald Hatz