Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

www.weltkulturerbelauf.de

Bamberg, 30.04.2017
Samuel Bekele und Jörg Behrendt mit guten Platzierungen

30047013  Samuel Bekele11000 Läufer, geschätzte 30000 Zuschauer und 1200 Helfer - alle zwei Jahre herrscht in Bamberg Ausnahmezustand: Weltkulturerbelauf. Viele Erststarter zeigten sich beeindruckt von der nicht nur bayernweit einmaligen Kulisse. Auf dem letzten Kilometer vom Dom über die historische Rathausbrücke bis zum Ziel am Maxplatz standen die Zuschauer durchgängig in mehreren Reihen an der Strecke. Wer aber schnell laufen will, muss erst schnell melden. Die jeweils 3500 Startplätze für den Halbmarathon und das 11km-Rennen waren innerhalb weniger Stunden vergeben.
Beim Halbmarathon gilt es, fast alle sieben Hügel der Stadt und somit auch die Altenburg zu bezwingen, anschließend geht es im Zickzack durch die Altstadt. Für Samuel Bekele (Lauftreff Ansbach-Nord) war es das erste Rennen vor solch einer Kulisse. In 1:26:10 Std. erreichte er als 36. das Ziel und belegte damit bei in der Männerhauptklasse den achten Platz. Stefan Liborius (Lauftreff Ansbach-Nord) finishte in 1:57:41 Std. als 1214. (158. der M40). Gaby Schenk, Vorsitzende des Lauftreffs Ansbach-Nord und bereits in der finalen Vorbereitungsphase des Ansbacher Citylaufes, kam nach 2:08:27 Std. als 258. Frau ins Ziel und belegte in der W55 damit den 24. Platz. Peter Müller-Wechsler (TSV Ansbach) hat zwischenzeitlich Abschied vom aktiven Wettkampfsport genommen, die Stimmung des Weltkulturerbelaufes ließ er sich aber auch nicht entgehen. Seine 2:13:49 Std. bedeuteten bei den Männern Rang 2000 und in der M55 den 147. Platz.
Bamberg 2017 Joerg Behrendt Bamberg Peter Mueller-Wechsler
Die Strecke des Brose-Laufes über 11,2 km hatte auch etwa 80 Höhenmeter im Angebot. Jörg Behrendt (TSV Ansbach) finishte in 50:32 min als 114. und durfte sich über einen dritten Platz in seiner Altersklasse M55 freuen. Karin Karg (Lauftreff Ansbach-Nord) kam nach 1:19:00 Std als 1026. Frau ins Ziel und belegte in der W55 damit den 64. Platz.
30047042  Gaby Schenk 30047033  Stefan Liborius