Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

www.lacquelle.de

Fürth, 08.04.2017
Starker Thomas Dahmen - AK-Sieg für Wulfhard Fahsold

Fürth 2017 Wulfhard FahsoldGroßen Zuspruch fand die 14. Auflage des Sadtwaldlaufes des LAC Quelle Fürth. Kreuz und quer führte der Kurs durch das namensgebende Waldgebiet und so waren auf teilweise auf wurzelgespickten Waldwegen auch etliche giftige Steigungen zu bezwingen.
Fast 300 Starter entschieden sich für die 10 Kilometer. Der Neustädter Jürgen Wittmann (LAC Quelle Fürth) setzte sich in 37:51 min mit über einer Minute Vorsprung durch. Wulfhard Fahsold (TSV Ansbach) meldete sich nach 52:11 min mit einem Altersklassensieg in der M70 zurück. Auf die Bayerischen 10km-Meisterschaften in Neuhaus hatte der Ansbacher noch verzichten müssen. Über zweite Plätze in ihren Altersklassen konnten sich nach 44:27 min Yannic Widulle (TSV Windsbach) in der Männerhauptklasse und in 1:00:45 Std. Sebastian Schönleben (TSV Emskirchen) in der U18 freuen. Sven Schmidt (Lauftreff Markt Erlbach) kam nach 47:59 min als 6. der M40 ins Ziel.
Lisa Witzel (LAC Quelle Fürth) erwies sich in 43:07 min als schnellste Frau des Tages. Karina Fuchs (Reiterhof Fuchs Dinkelsbühl) sicherte sich nach 58:03 min in der W55 den dritten Platz. In ihrem ersten "Zehner" finishte Nicole Dahmen (Dinkelsbühler Staffellauf.de) nach 1:06:34 Std als 11. der W35.  Marion Fuchs (Reiterhof Fuchs Dinkelsbühl) kam nach 1:11:16 Std. als 20. der W30 ins Ziel, Susanne Schönleben (TSV Emskirchen) finishte in 1:14:25 als 12. der W35.
Die 124 Teilnehmer des Halbmarathons hatten die ansüruchsvolle Runde gleich zweimal zu absolvieren. Ein starkes Rennen auf der schweren Strecke liefer Thomas Dahmen (TSV Dinkelsbühl) ab. Der Langfurter erreichte nach 1:23:01 Std. als Siebenter das Ziel im TV-Stadion. In seiner Altersklasse M30 belegte der Langfurther damit den dritten Platz. Jürgen Klopfer (Herrieder Aquathleten) finishte in 1:39:45 Std als Zweiter der M55. Karin Hilbinger (TSV Emskirchen durfte sich nach 1:55:54 Std. über den dritten Platz in der W40 freuen. Ihr Vereinskollege Siegfried Schönleben belegte in der M45 in 1:59:10 min in der M45 den 17. Platz.