Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

Bilder

Ergebnisse

Dürrwangen, 05.03.2017
Teilnehmerrekord und sportliche Klasse beim Jubiläum

05037074kl
Es war eine angesichts mancher Wetterturbulenzen riskante Entscheidung, beim Jubiläum des “Laufes zur Alten Kappel” vom angestammten Sommertermin in den Vorfrühling zu wechseln.  Es gab aber am ersten Märzwochende in der Nachbarschaft keine weiteren Veranstaltungen und auch das Wetter zeigte sich von seiner vorfrühlingshaften Seite. So konnten die Organisatoren der Volleyballabteilung des TSV Dürrwangen 155 teilweise weit angereiste Läufer und Läuferinnen am Sportplatz begrüßen - Teilnehmerrekord.
60 Teilnehmer des 10km-Laufes und 49 Starter über 5,2 km drängten sich hinter der kurzen Startlinie, doch schnell entzerrte sich dann das große Feld. An der Spitze fanden sich dann der Traunsteiner Florian Holzinger (TuS Feuchtwangen) und der Großohrenbronner Bernd Wolfschläger (TSG 08 Roth) wieder. Nach reichlich zwei Kilometern vermisste Holzinger plötzlich seinen Laufabschnittsbegleiter. Wolfschläger war nach links abgebogen -  er wollte “nur einen lockeren Lauf absolvieren” und entschied sich nach erfolgreich bestandenen Abschlußprüfungen für die kurze Distanz. Nunmehr zogen beide allein ihre Wege durch den Wald, weit vor der Konkurrenz.  Nach 18:20 min hatte es Wolfschläger geschafft und durfte sich als Sieger des gut besetzten 5 km-Rennens feiern lassen. Im Kampf um den zweiten Platz setzte sich Kai Hammer (TSV Dinkelsbühl) in 18:59 min mit fünf Sekunden Vorsprung vor Stefan Schwager (TSV Ansbach) durch. Als schnellste Frau des Tages erwies sich eine Nachwuchsläuferin. Die achtzehnjährige Mirka Sonntag setzte sich in 22:17 min mit neuem Streckenrekord durch. Nach 22:31 min folgte Holzingers Lebensgefährtin Marina Schenk (TSV Dinkelsbühl), Rang 3 ging in 22:59 min an die Dinkelsbühlerin Purity Jenninger.
05037517klWährend die 5km-Läufer um ihre Platzierungen kämpften, baute Holzinger auf der profilierten Waldrunde seinen Vorsprung weiter aus und entschied das Rennen dann in 34:37 min deutlich für sich. Roland Rigotti (TSV Neuburg/Donau), der in der Nähe von Dollnstein lebt und oft in Mittelfranken am Start ist, passierte zweieinhalb Minuten später in 37:07 min die Ziellinie. Rang 3 ging in 38:10 min an den Bechhofener Ingo Hansch (Herrieder Aquathleten). Auf den weiteren Plätzen folgten Nikolai Groß (Spfr. Leukershausen-Mariäkappel), Jörg Foistner (Arriba Goeppersdorf) und Marc Hartmann (TSV Ansbach).
Knapp war es bei den Damen. Mit drei Sekunden Vorsprung setzte sich Daniela Unter aus Gundelfingen in 43:18 min vor Birgit Hingst (TSV Nördlingen) durch, dritte wurde in 45:51 min Martina Bickelein (TSV Oettingen). Es folgten Tanja Schienagel (Islandpferde Lichtenberg), Carina Kienle (TSV Nödlingen) und Petra Krauß (Lauf 10! Bechhofen).
05037018klDas Nachwuchsrennen der bis zu Fünfzehnjährigen musste aufgrund des großen Zuspruches geteilt werden. Unter 28 Buben zwischen  fünf und vierzehn Lebensjahren setzte sich der Älteste von ihnen durch: Josua Wallewein (TuS Feuchtwangen) siegte nach genau 5 Minuten. Siebzehn Starterinnen waren es bei den Mädchen, hier siegte die zwölfjährige Wiesetherin Cara Winter (Herrieder Aquathleten) nach 5:37 min mit großem Vorsprung.

05037180kl
05037093kl
05037240 Daniela Unger
05037552 Marina Schenk
05037054 Cara Winter
05037019 Josua Wallewein