Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

www.hohenloher-silvesterlauf.de

Hengstfeld, 31.12.2016
Florian Wiehl schnellster Jugendlicher
Jubiläum im Hohenloher Land: Zum 30. Male veranstaltete die SpVgg Hengstfeld den Hohenloher Silvesterlauf, der auch zahlreiche Läufer/innen des Kreises Ansbach anzieht.
Über 10 km gab es 147 Finisher zu registrieren. Der Rundkurs führte über die Landesgrenze nach Gailroth und an Michelbach vorbei zurück zum Ausgangspunkt, dem Hengstfelder Sportplatz. Die Tagessiege gingen durch Günther Seibold in 34:37 min und Theresa Klett in 38:19 min beide an den TSV Crailsheim. Als schnellster Jugendliches des Tages erwies sich Florian Wiehl (TSV Ansbach). Der achtzehnjährige Rothenburger erreichte nach 37:51 min als Fünfter des Gesamteinlaufes das Ziel.  Drei Starter - drei Altersklasssensiege: die Abordnung der Herrieder Aquathleten konnte sich über ein Idealergebnis freuen.  Ingo Hansch entschied als Gesamtsechster in 38:16 min die M30 für sich. Unmittelbar dahinter passierte zwei Sekunden später Thomas Heumann als Sieger der M40 die Ziellinie. Josef Brumberger als Dritter im Bunde erwies sich in 45:13 min als Schnellster in der M60. Bei den Damen durfte sich Sandra Mack (Lauftreff Wettringen) nach 45:55 min über den Sieg in der W40 freuen.
Unter 135 Finishern erwiesen sich in 15:53 mim Danny Schneider (SC Bühlerthann) und in 18:04 min Eleisa Haag (TV Bad Mergentheim als die Tagesschnellsten. Für die besten westmittelfränkischen Gesamtplatzierungen sorgten zwei Vertreter des TSV Dinkelsbühl. Der sechszehnjährige Mohammad Reza passierte nach 19:35 min die Ziellinie und erwies sich als zweitschnellster Jugendlicher des Tages. Die gleichaltrige Johanna Wetsch tat es ihm fast gleich. Nach 23:34 min belegte sie bei den Frauen Rang 8 und wurde ebenfalls zweitschnellste Jugendliche. Altersklassensiege sicherten sich  in der M60 nach 24:42 min Walter Ehrhard (Lauftreff Wettringen) und in der W55 nach 28:42 min Gabi Belzner (TSV Schnelldorf).
Die Ergebnisse der westmittelfränkischen Starter in der Übersicht:
10 km
MU20:
1.Florian Wiehl (TSV 1860 Ansbach)37:51
M30:
1. Ingo Hansch (Herrieder Aquathleten) 38:16
M35
7. Sebastian Vorherr (team racesolution Gebsattel) 43:11
13. Martin Habelt (TSV Schnelldorf) 50:25
M40
1. Thomas Heumann (Herrieder Aquathleten) 38:18
M45
10. Martin Luber (FMS AG Leutershausen) 46:45
17. Rainer Trump (TSV Schnelldorf) 48:47
M50
1. Thomas Raab (FC Dombühl) 40:42
11. Stefan Reuter (LT Dentlein) 53:27
M55
3. Hermann Müller (TSV 2000 Rothenburg) 43:09
7. Walter Schneider (LT Wettringen) 53:02
M60
1. Josef Brumberger (Herrieder Aquathleten) 45:13
W35
4. Tina Schreier (LT Wettringen) 50:51
W40
1. Sandra Mack (LT Wettringen) 45:55
3. Sandra Sobek (LT Wettringen) 53:25
W55
2. Carola Utz-Ruppe (LT Wettringen)58:56

5 km
MU20
2. Mohammad Reza (TSV Dinkelsbühl) 19:35
9. Noah Eschenbacher (TSV Schnelldorf) 25:30
10. Hannes Türolf (TSV Schnelldorf) 25:31
11. Daniel Trump (TSV Schnelldorf) 25:32
12. Jonas Langer (TSV Schnelldorf) 25:34
M20
9. Jonas Erhardt (LT Wettringen) 21:10
16. Julian Kamilli (TSV Schnelldorf) 25:30
M30
8. Christian Präger (LT Wettringen) 27:53
M45
2. Claus Sobek (LT Wettringen) 21:03
3. Martin Hammer (TSV Dinkelsbühl) 21:15
M55
2. Manfred Bald (TuS Feuchtwangen) 26:59
3. Uwe Kamilli (TSV Schnelldorf) 28:22
M60
1. Walter Erhardt (LT Wettringen) 24:42
2. Erwin Scheibenberger (TV Leutershausen) 25:25
3. Karlheinz Ruppe (LT Wettringen) 27:53
WU20
2. Johanna Wetsch (TSV Dinkelsbühl) 23:34
W20
6  Kristin  Erhardt (LT Wettringen) 24:54
8. Stephanie Berndt (TSV Dinkelsbühl) 25:41
10. Theresa Adlfinger (LT Wettringen) 27:53
W30
3. Christiane Schatzeck (TSV Schnelldorf) 27:32
W35
4. Maren Adam (TSV Schnelldorf) 29:10
W50
3. Manuele Erhardt (LT Wettringen) 32:31
W55
1. Gabi Belzner (TSV Schnelldorf) 28:42