Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

Bilder

Ergebnisse       www.kirchweihfreunde.de

Kloster Sulz, 23.10.2016
Samuel Bekele und Reinhild Lukas siegen in Kloster Sulz
23106087kl
Endlich Sonne: nach einer trüben Woche boten sich für die diesjährige Auflage des Kirchweihlaufes in Kloster Sulz gute Voraussetzungen. Den 75 Läufer und Läuferinnen sowie den zahlreichen Zuschauern störte da auch der frische Südwind nicht. Die Kirchweihfreunde Kloster Sulz als Veranstalter konnten so auf einen rundherum gelungenen Laufnachmittag zurückblicken. A23106258kl23106285 Reinhild Lukasuch sportlich wurde einiges geboten.
Sechs Mal war im Hauptlauf über 7,2 km der Rundkurs mit seinem kurzen, giftigen Anstieg zu absolvieren. Die Entscheidung fiel auf der zweiten Runde. Aus einer dreiköpfigen Spitzengruppe setzte sich Samuel Bekele (Lauftreff Ansbach-Nord) ab und vergrößerte langsam seinen Vorsprung. Der zwanzigjährige Windsbacher entschied das Rennen in 26:38 min für sich und sicherte sich damit zum ersten Mal den Wanderpokal. Das Duell zweier früherer Vereinskameraden wurde auf der Schlußrunde entschieden. Der frühere Ansbacher Fritz Schote, jetzt für den TV Ochsenfurt startend, setzte sich von Stefan Schwager (TSV Ansbach) ab und sicherte sich in 27:02 min mit 14 Sekunden Vorsprung den zweiten Platz. Der vierte Platz ging in 30:05 min an Christian Jechnerer (Herrieder Aquathleten ).  Die den Damen vorbehaltene Trophäe ist kein Wanderpokal mehr. Zum dritten Mal in Folge sicherte sich, diesmal in 31:30 min, Reinhild Lukas (TV Leutershausen) den Gesamtsieg, damit bleibt der Pokal nun in ihrem Besitz. Die beiden nachfolgenden Platzierungen gingen an Gabriele Kohl (TSC Neuendettelsau) und Susanna Rinehart (TSV Ansbach).
Über 2400 m dominierte in 8:35 min der sechszehnjährige Moritz Meyer (TuS Feuchtwangen). Zwei Brüder teilten sich nach 9:40 min  den zweiten Platz: Claus Sobek (Lauftreff Wettringen) und Horst Sobel (TSV 2000 Rothenburg). Bei den Damen dominierte 23106024 Wittmann Uebelhoer23106008 GoegeleinBecky Hader (TuS Feuchtwangen) in 10:33 min. Über 1200 m setzte sich mit klarem Vorsprung Valentin Schenk (TSV Dinkelsbühl) durch. Spannend war es über 800 m der Buben, wo sich der zehnjährige David Wittmann erst auf dem Schlußabschnitt gegen den zwei Jahre jüngeren Julius Uebelhör (TSV Ansbach) durchsetzen konnte. Bei den Mädchen setzte sich die neunjährige Antonia Gögelein hauchdünn gegen ihre Zwillingsschwester Lea Görglein (beide TuS Feuchtwangen) durch. 
Für alle, die es etwas ruhiger angehen lassen, wurde erstmals ein Walking und Norddic Wolking ohne Zeitnahme angeboten. Die 4 km lange Strecke führte durch den Klosterwald, wo vor über 40 Jahren die ersten Kirchweihläufe stattfanden, und fand allgemeinen Zuspruch.