Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

www.muenchenmarathon.de 

München, 09.10.2016
Fritz Edelmann zum 31. Male in der ersten Reihe
Es war der 31. München-Marathon und zum 31. Male stand Fritz Edelmann (TSV Dinkelsbühl) in der ersten Startreihe. Trotz aller Beschwerden in den letzten drei Jahrzehnten - einen Start ließ sich der nunmehr bereits 67-Jährige Altentrüdinger nicht nehmen. Und jeses Mal erreichte er auch das Ziel, wo auch immer es war. Seit über zwei Jahrzehnten befindet sich dieses im altehrwürdigen Olympiastadion.  Edelmann zeigte sich bei seinem Lieblingsrennen heuer aber in ausgezeichneter Verfassung. Es war ein recht gleichmäßiges Rennen. In 1:53:34 Std. war die Halbmarathonmarke passiert und nach 3:48:30 Std. passierte er als 1668. die Ziellinie, in seiner Altersklasse M65 bedeutete dies einen ausgezeichneten sechsten Platz.  Sehr gut lief es bei seinem Vereinskollegen Bernhard Kisch. Der Bad Windsheimer Bürgermeister passierte nach 1:30:04 die Halbmarathonmarke und konnte dann noch leicht beschleunigen. Am Ende fiel erneut die Schallmauer: in 2:59:04 Std. erreichte Kisch als 129. das Ziel und belegte in seiner Altersklasse M40 den 23. Platz. Der dritte Vertreter des TSV Dinkelsbühl hatte andere Ambitionen. Trailläufer Rainer Kirsch übernahm die Aufgabe, als Zugläufer interessierten Mitläufer das richtige Tempo vorzugeben, um die 3:15-Std.-Marke zu unterbieten. Muskelprobleme ab Kilometer 34 machten aber einen Strich durch die Rechnung, es fanden sich aber andere Mitläufer, welche die Arbeit des “Hasen” erfolgreich zu Ende brachten. Kirsch finishte dann in 3:18:40 Std. als 514, in der Altersklasse M45 bedeutete dies den 116. Platz.
Harald Weigel vertrat die Farben des Lauftreffs Ansbach-Nord. Nach 1:40:31 Std. passierte er die Halbmarathon-Marke, im Ziel stand für den 51-Jährigen eine Zeit von 3:27:51 Std. zu Buche. Im Gesamteinlauf bedeutete dies Rang 801, in der M50 den 94. Platz.
Zwei sehr gute Ergebnisse sind über 10 km zu registrieren. Nico Ehrmann (TV Bad Windsheim) erreichte im Feld der über 1200 Finisher als 23. das Ziel und verbesserte seine persönliche Bestzeit auf 36:51 min. In seiner Altersklasse U18 bedeutete dies Rang Zwei. Tizian Auer (TSV Dinkelsbühl) finishte in dieser Altersklasse nach 41:55 min als Zwölfter.