Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

http://tsv-emskirchen.de/

Emskirchen, 08.10.2016
Starke Ansbacherinnen und Heilsbronner beim Saisonfinale
DSC06370kl
Mit den Landesoffenen Langstreckenkreismeisterschaften des Kreises Neustadt/Aisch wurde die diesjährige Stadionsaison der Leichtathleten abgeschlossen. Das Team des TSV Emskirchen konnte im Waldstadion 71 Teilnehmer begrüßen, die trotz frühherbstlichem Wetter noch einmal für spannende Rennen und gute Leistungen sorgten.
Traditionell wurden bis 2014 auch die Bezirksmeister über 10000 m ermittelt, doch diese wieder geplanten Titelkämpfe wurden vom Bayerischen Leichtathletikverband nicht genehmigt. So ging es hier, wie auch über 1500m, 2000m und 3000 m lediglich um Kreismeistertitel.
17 Läufer und Läuferinnen nahmen die Herausforderung der 25 Stadionrunden in Angriff. Am Ende erwiesen erwiesen sich drei Läufer, welche das 50. Lebensjahr bereits vollendet haben, als Tagesschnellste. Stephan Finster (TSV Burghaslach) siegte in 39:37,1 min. Wilhelm Maußer (TV Heilsbronn) belegte in 39:59,7 min Rang Zwei sowie den Sieg in der Altersklasse M55. Bertram Rupprecht vom gastgebenden TSV Emskirchen sicherte sich in 41:22,9 min den dritten Platz. Die beiden weiteren Vertreter des TV Heilsbronn konnten sich ebenfalls über Altersklassensiege freuen. Andreas Grinda entschied in 41,22,9 min die Männer-Hauptklasse für sich und Hermann Meierhuber erwies sich in 44:32,6 min in der M60 als Tagesschnellster.
Über 800 m ging es nicht um Titel, die Rennen über die beiden Stadionrunden fanden aber den größten Zuspruch. Der Nachwuchs des TSV Ansbach konnte sich hier sehr gut in Szene setzen. Bereits im ersten rennen des Tages konnte sich die neunjährige Andrea Hofmann im Rennen der Altersklassen U8 und U10 mit einen couragierten Auftritt in 3:07,6 min knapp gegen die favorisierte Sina Krebelder (TSV Ipsheim) durchsetzen.  Gleich vier Vertreterinnen des TSV Ansbach gingen im Rennen der U12/U14 an den Start. Aliyah Hofmann musste sich nur der ein Jahr älteren Tina Lutz (TSV Höchstadt) knapp geschlagen geben, entschied aber in 2:54,6 min ihre Altersklasse W11 für sich.  In der W13 belegte Luisa Hertlein in 3:03,8 min Rang Zwei. Einen Ansbacher Doppelsieg gab es bei den Zehnjährigen, wo sich Luisa Frehner in 3:08,4 min vor Helena Laaß (3:11,3 min) durchsetzte.
Fotos: Jochen und Ulrike Frehner.

Ergebnisse 10.000m
1. (1.M50) Stephan Finster  (TSV Burghaslach) 39:37,1
2. (1.M55) Wilhelm Maußer (TV 1896 Heilsbronn) 39:59,7
3. (2.M50) Bertram Rupprecht (TSV Emskirchen) 40:18,7
4. (1.M40) Werner Bogendörfer (TSV Ipsheim)  40:48,0
5. (1.MHK) Andreas Grinda (TV 1896 Heilsbronn) 41:22,9
6. (2.M55) Karl Lunz  (TSV Markt Erlbach) 41:45,9
7. (3.M55) Hans-Peter Nohner (TSV Ipsheim) 42:22,8
8. (2.M40) Thomas Maier 43:58,5
9. (1.M60) Hermann Meierhuber (TV 1896 Heilsbronn) 44:32,6
10. (1.WU23) Sophia Nohner (TSV Ipsheim) 44:40,6
11. (1.M45) Remzi Kücükbayrak (TSV Ipsheim)  45:17,7
12. (2.M60) Heinz Seidel (FC Gollhofen/Rennmäuse) 45:25,4
13. (2.M45) Siegfried Schönleben (TSV Emskirchen) 47:19,0
14. (1.WU18) Lara Frühwald (TSV Markt Erlbach) 48:26,9
15. (3.M60) Rainer Fritsch (TSV Markt Erlbach) 49:41,3
16. (1.W40) Karin HilbingerTSV Emskirchen) 50:12,8
17. (1.WHK) Elena Sosnina 59:48,2

DSC06330 Andrea Hofmann
DSC06332 Aliyah Hofmann
DSC06333 Luisa Hertlein1
DSC06334 Luisa Frehner Helena Laass