Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

Bilder

www.tus-la.de

Feuchtwangen, 03.10.2016
Zwei Streckenrekorde in Regen und Wind
03106272kl
(Bericht: Heinz Meyer) Auch Wind und Regen konnten eine Rekordbeteiligung beim 8. Kreuzganglauf in Feuchtwangen sowie zwei fantastische Streckenrekorde über die 10-Kilometer-Distanz durch zwei afrikanische Teilnehmer nicht verhindern. Rund 250 Läuferinnen und Läufer waren in diesem Jahr an den Start gegangen; davon allein 67 beim Metakom-Supercup über die amtliche vermessenen 10000 Meter. 03106350 Anna Krodel
Ein Preisgeld über jeweils 250 Euro für eine Verbesserung der geltenden Streckenrekorde hatte jetzt erstmals auch Teilnehmer aus der afrikanischen Läuferschule angelockt. Sowohl bei den Damen wie auch bei den Herren gab es deshalb jeweils einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg über die insgesamt drei Runden durch die Feuchtwanger Altstadt und den angrenzenden Sulzachpark.
A03106446 Kebeyauch das nasse Kopfsteinpflaster und die mitunter engen Altstadtgassen konnten den in Wendelstein wohnenden 24-jährigen Äthiopier Addisu Tulu Wodajo (Team Finishline) nicht davon abhalten, in einer Zeit von 31:56 Minuten eine neue Bestzeit zu laufen. Hinter ihm kam der bisherige Rekordhalter Christian Strauch aus Lichtenau in einer Zeit von 33:41 Minuten auf Rang zwei. Strauch lag damit nicht nur 33 Sekunden über seiner Bestzeit, sondern auch 1:45 Minuten hinter dem Sieger.
Wie schon so oft in den Vorjahren sicherte sich Lokalmatador Martin Bräunlein vom TuS Feuchtwangen auch in diesem Jahr einen Podestplatz: Trotz gebührendem Abstand reichte es für Bräunlein noch zu einer sehr guten Zeit (36:56 Minuten) und Platz drei. Ebenfalls unter der Schallmauer von 40 Minuten blieben noch Florian Wiehl (TSV 1860 Ansbach; 38:01 Minuten)und Thomas Dahmen (TSV Dinkelsbühl; 38:24 Minuten) auf den Plätzen vier und fünf.
Gleich dahinter kamen erstmals in der Kreuzgangstadt zwei Damen vor der 40-Minuten-Zeitmarke ins Ziel. Lag die bisherige Bestzeit von Katharina Kaufmann vom TSV Oettingen, aufgestellt im Vorjahr, bei 41:49 Minuten, so pulverisierte nun die in Baden-Württemberg wohnende Kenianerin Brendah Kamonya Kebeya (24; vereinslos) diesen Rekord mit einer Siegerzeit von 38:48 Minuten.
Selbst die gleich nach ihr ins Ziel kommende Ev03106361 Fahsold Meyera Scheu (Team Finishline) ist mit ihrer Zeit von 39:33 Minuten noch deutlich unter der bisherigen Bestmarke geblieben. Auf Rang drei schob sich mit Lea Gottwald wieder eine Lokalmatadorin (43:48 Minuten). Die Plätze vier und fünf bei den Damen belegten TuS-Abteilungsleiterin Anna Krodel (45:56 Minuten) sowie die für „Lauf 10 Bechhofen“ startende Petra Krauß aus Sachsbach (46:06 Minuten).
Beim allgemeinen Lauf über eine Distanz von 3333 Metern konnte sich Jonas Erhardt (LT Wettringen) in einer Zeit von 13:16 Minuten vor Günter Hahnel (Team Colombia Geilsheim; 13:49 Minuten) und Heinz Meyer (TuS Feuchtwangen; 15:57 Minuten) durchsetzen. Bei den Damen lautete die Reihenfolge: Renate Schuh in 16:04 Minuten vor Brigitte Hahnel (16:22) und Iris Schweizer (18:48).
Die Einzelwertung im Jugendlauf entschied bei den Jungen Moritz Meyer vom Gastgeber in 12:49 Minuten für sich. Ihm am nächsten kamen Nico Hüttner (SV Mosbach; 13:38) und Josua Wallewein (Tria TuS Feuchtwangen; 15:02). Bei den Mädchen ging der Sieg an Johanna Wetsch (TSV Dinkelsbühl; 15:14) vor Becky Hader (TuS Feuchtwangen; 15:17) und Mara Mack (LT Wettringen; 16:20).
Schließlich gab es noch einen Kinder- und Schülerlauf mit weiteren 59 Teilnehmern, wo Finn Volland in 5:43 Minuten eine Sekunde vor seiner Vereinskollegin Ronja Wohlfahrt (beide TuS Feuchtwangen) und vor Lennard Tomasetig (SV Mosbach; 5:51) die Ziellinie überquerte. Auch fand noch ein Bambinilauf ohne Zeitwertung statt, an dem sich 53 Kleinkinder beteiligten.
Die Veranstaltung war auch in diesem Jahr von der Leichtathletik-Abteilung des TuS Feuchtwangen in Kooperation mit dem örtlichen Gewerbeverein „Spitze“ ausgetragen worden. Bei einer anberaumten Pressekonferenz lobten die Vertreter beider Institutionen das ehrenamtliche Engagement zahlreicher freiwilliger Helfer. Auch eine Änderung im Zeitplan der Veranstaltung habe sich bewährt, so die Organisatoren.
Ergebnisse: https://www.sas-online.net/resultportal/index.php?eID=385

 

03106310 Wiehl Braeunlein
03106316 Thomas Dahmen
03106427 Tulowodatu