Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

www.tus-la.de 

Feuchtwangen, 03.10.2016
Am Feiertag gehört der “Festsaal Frankens” den Läufern
FEUCHTWANGEN (hm) – Auch in diesem Jahr findet am 3. Oktober wieder der Kreuzganglauf in Feuchtwangen statt. Am Tag der deutschen Einheit – einem Montag – wird der „Festsaal Frankens“ wieder den Leichtathleten gehören, wenn hoffentlich viele Läuferinnen und Läufer dieser schönen Freizeitbeschäftigung nachgehen werden. Auch ein Rahmenprogramm wird es bei der schon achten Auflagen wieder geben. ASL StartHauptlauf
Der erste Startschuss für die insgesamt sieben in die Wertung eingehenden Läufe wird um 13 Uhr ertönen, wenn die Teilnehmer des Kinder- und Schülerlaufes (Jahrgänge 2004 bis 2009) auf eine 1500 Meter lange Strecke geschickt werden. Eine halbe Stunde später werden die Mitwirkenden der Kreuzgang-Gaudi-Staffel in den Mittelpunkt des Geschehens treten. Ein jedes von insgesamt vier Staffelmitgliedern wird dann in besonderer Kleidung und mit einem auffallenden Staffelstab eine Wegstrecke von 760 Metern zu bewältigen haben.
Die Bambinis (Jahrgänge 2010 bis 2015) absolvieren ihren Lauf über 340 Metern um 14.30 Uhr. Im Anschluss finden dann vier weitere Läufe gleichzeitig um 15 Uhr statt. Neben dem Nordic-Walking-Lauf werden auch die Teilnehmer eines Jugendlaufes (Jahrgänge 1999 bis 2003) sowie die Läuferinnen und Läufer eines allgemeinen Laufes (jeweils 3333 Meter) zusammen mit den Teilnehmern des Metakom-Supercups (Hauptlauf) über amtlich vermessene 10000 Meter losgeschickt. Die Laufstrecke führt schon wie in den Vorjahren durch Teile der Altstadt sowie durch den Sulzachpark.
Anmeldungen sind bis einschließlich 28. September für den Bambinilauf, die Gaudistaffel und die Nordic-Walker über die Homepage der Leichtathletik-Abteilung des TuS Feuchtwangen (www.tus-la.de) oder für den Kinder- und Schülerlauf, den Jugend- und allgemeinen Lauf sowie für den Hauptlauf über die Homepage des Zeitmessunternehmens (www.sas-zeitmesssysteme.de) möglich.
Für die drei schnellsten Läufer einer Altersklasse gibt es jeweils eine Urkunde. Alle Altersklassensieger/innen und die Bambinis erhalten die beliebten Kreuzganglauf-Schokomedaillen einer örtlichen Chocolaterie. Die drei zeitschnellsten Läuferinnen und Läufer in der Gesamtwertung von Kinder- und Schülerlauf, Jugendlauf, allgemeiner Lauf und Hauptlauf erhalten Gutscheine des Feuchtwanger Gewerbevereins „Spitze“, welcher sich auch 2016 an der Ausrichtung der Veranstaltung beteiligt und engagiert, im Wert zwischen 20 und 50 Euro.
Sogar 250 Euro gibt es für den Läufer oder die Läuferin, welche die bisher bestehenden Streckenrekorde brechen können. Während hier bei den Männern eine Bestzeit von 33:08 Minuten zu Buche steht, bewältigte die schnellste Frau den Hauptlauf bislang in einer Bestzeit von 41:49 Minuten . Für die drei originellsten Mannschaften der Gaudistaffel gibt es erneut wertvolle Sachpreise, während sich das schnellste Team über einen Wanderpokal freuen kann.
Nachmeldungen zu den jeweiligen Läufen sind bis eine Stunde vor dem Start gegen die Entrichtung einer Nachmeldegebühr möglich. Am Veranstaltungstag werden die Startunterlagen ab 12.30 Uhr in der Tourist Information am Marktplatz ausgegeben. Zum Umkleiden und zum Duschen steht die Jahn-Turnhalle zur Verfügung. Im Rahmenprogramm sorgen die „Markgräflichen Jäger“ des örtlichen Spielmannszuges und die Trommelgruppe der Ganztagesklasse der Mittelschule Feuchtwangen-Stadt für musikalische Einlagen. Auch für die Verköstigung der Teilnehmer und Besucher ist bestens vorgesorgt, wie es hieß.  (Bericht und Foto: Heinz Meyer)