Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

Bilder

www.la-tsg08.de

Roth, 14.08.2016
Starke Ansbacher Abordnung in Roth
14086166 Start
14086292 Dominik Friedrich
Bereits zum 16. Male fand im Triathlon-Mekka Roth der Kirchweihlauf statt. Insgesamt etwa 180 Läufer und Läuferinnen nahmen bei sommerlichen Temperaturen die verschiedenen Rennen in Angriff. Das Team der TSG 08 Roth sorgte wie gewohnt für eine reibungslose und athletenfreundliche Abwicklung und die Feuerwehr unterwegs für eine kühlende Dusche. 14086079 Juliane Friedrich Nadine Arzt
Traditionell zieht der Kirchweihlauf auch zahlreiche Spitzenläufer an. Im Rennen über amtlich vermessene 10 km  suchte Fraol Lencho Hiljira (ASICS Team Memmert)  nach vorsichtigem Beginn auf den ersten beiden Runden mit einer Tempoverschärfung die Entscheidung und siegte in 32:50 min. Spannend war hingegen das Duell um Platz 2. Am Ende finishte sein Vereinskollege Michael Batz in 33:54 min mit 12 Sekunden Vorsprung vor Markus Schwartz von der LAC Quelle Fürth. Der Großohrenbronner Bernd Wolfschläger (TSG 08 Roth) kam nach 35:29 min als Vierter ins Ziel. 27 Läuferinnen und Läufer lagen im Ziel unter der 40 Minuten-Grenze, was für das ansprechende Leistungsniveau beim Kirchweihlauf spricht.
Mit einer starken Abordnung war der TSV Ansbach vertreten. Sehr gut aufgelegt zeigte sich Dominik Friedrich. In 37:34 min pulverisierte er seine persönliche Bestzeit und sicherte sich damit als Zehnter noch einen Platz unter den Top-Ten. Gemeinsam mit de14086266 Anton Ledererm Lichtenauer Anton Lederer, in 42:34 min Achter in der M45 sowie Stefan Kröger, in 42:57 Neunter der M45, sicherte sich das TSV-Trio in 2:03:05 Std in der Teamwertung den fünften Platz.  Jörg Behrendt finishte im zweiten Wettkampf des Wochenendes nach 45:23 min als 7. der M50. Sehr gut aufgelegt zeigte sich Wulfhard Fahsold, der in sehr guten 47:44 min in der Altersklasse M70 seinen Konkurrenten davonlief.
Wilhelm Maußer (TV Heilsbronn) knackte ebenfalls die 40-Minuten-Marke und entschied in 39:39 min seine Altersklasse M55 für sich. Ernst Lüdtke (Lauftreff Heilsbronn) tat es ihm in der M60 in 44:21 min gleich. Die frühere Triathletin Ruth Schlager (TSV Neustadt/Aisch) setzte sich in der Altersklasse W70 in 55:22 min durch. Einer der Jüngsten im Feld war Nico Ehrmann (TV Bad Windsheim), der in 41:09 min die U18 für sich entscheiden konnte. Walter Kalb (FFW Haundorf) kam nach 44:33 min als 4. der M55 ins Ziel, der Dombühler Manfred Bald (TuS Feuchtwangen) finishte in 48:35 min als 5. der M55.
Bei den Damen setzte sich die Wendelsteinerin Eva Scheu in 38:39 min knapp mit 12 Sekunden Vorsprung vor Christna Ramsauer (LAC Quelle Fürth) durch. Die zwei Vertreterinnen des TSV Burghaslach konnten sich beide über persönliche Bestzeiten freuen. Die Schlüsselfelderin Christin Hermann verbesserte sich auf 42:37 min und entschied damit die Frauen-Hauptklasse für sich. Ihre Vereinskollegin Katja Sendner, ebenfalls in Schlüsselfeld zu Hause, steigerte sich auf 46:26 min und belegte in der W30 damit den zweiten Platz.  Luisa Ordner (TSC Neuendettelsau) finishte in 51:11 min als Vierte der Frauen-Hauptklasse.
Über 4 km dominierte im Gesamteinlauf der Frauen ein junges Duo des TSV Ansbach.  Juliane Friedrich setzte sich in 18:11 min auf den letzten Metern mit einer Sekunde Vorsprung gegen ihre ältere Vereinskollegin Nadine Arzt durch und sicherte sich damit den Tagessieg. Im Schülerlauf über 2 km belegte der Lichtenauer Jonas Lederer (TSV Ansbach) in der Altersklasse U10 nach 9:46 min den sechsten Platz.

14086288 Bernd Wolfschlaeger 14086218 Luisa Ordner 14086202 Stefan Kroeger 14086046 Jonas Lederer

14086199 Willi Mausser
14086287 Wulfhard Fahsold
14086213 Joerg Behrendt