Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

Bilder

www.tsc-neuendettelsau.de

Neuendettelsau, 03.07.2016
10km-Premiere beim Kirchweihlauf
03076236 Start
Vor Jahresfrist musste der Neuendettelsauer Kirchweihlauf aufgrund der extremen Hitze abgesagt werden, bei der nunmehr 19. Auflage durften sich die insgesamt 115 Läufer und Läuferinnen zwischen sechs und 76 Jahren über trockenes Wetter bei angenehmen Temperaturen freuen. 03076117 Manuel SchneiderDie Organisatoren des TSC Neuendettelsau warteten mit einer Premiere auf: Erstmalig waren beim Hauptlauf 10 km zu absolvieren und diese waren amtlich ver03076255klmessen und damit bestenlistenfähig. So ist es eigentlich etwas verwunderlich, dass es lediglich 57 Läufer und Läuferinnen waren, welche dieses Angebot annahmen. “Die neue Strecke ist flach und trotz der Spitzkehre in der Bahnhofsstraße schnell, außerdem passten die äußeren Bedingungen”, so betonte es der langjährige Stammgast Wilhelm Maußer vom TV Heilsbronn, . Fünf Runden waren zu absolvieren und der Höhepunkt war die Passage des stimmungsvollen Startbereiches mit der Biermeile der Kirchweihburschen.
Die Entscheidung fiel bereits auf der ersten Runde. Der vereinslose Andreas Fink setzte sich ab und lief in 37:20 min einen sicheren Start-Ziel-Sieg heraus. Nach 3 Kilometern konnte sich dann Michael Franz vom Triathlonteam der TSG 08 Roth absetzen und kam nach 38:39 min als Zweiter ins Ziel. Der Langfurther Thomas Dahmen (TSV Dinkelsbühl) belegte in 39:53 min den dritten Platz. Es folgten in 40:09 min Wilhelm Mausser (TV Heilsbronn), in 40:19 min Rainer Knapp (Sportfreunde Großhaslach) und in 40:33 min Michael Fischer (TV Heilsbronn). Den Tagessieg bei den Damen sicherte sich mit klarem Vorsprung in 51:23 min Miriam Mendl von der Realschule Neustadt/Aisch. Sandy Spranger in 56:21 min und Anna Kammerer in 57:20 min, beide vom Team “Die Bombastics” aus Neuhof/Zenn belegten die beiden weiteren Podiumsplätze. Als schnellster Jugendlicher verbesserte der 17-Jährige Stefan Lippert (TSV Ansbach) seine Bestleistung auf 41:05 min.
Das Jugendrennen über 1920 m stand ganz im Zeichen von Manuel Schneider (TSC Neuendettelsau) Der Bonnhofer setzte sich sofort vom Feld ab und lief in 6:21 min einen klaren Sieg nach Hause. Im Schülerlauf über 960 m erwiesen sich unter 38 Finishern in 3:32 min Moritz Schaub vom gastgebenden TSC Neuendettelsau und in 3:38 min Ronja Wohlfahrt (TuS Feuchtwangen) als die Tagesschnellsten.