Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

www.blv-sport.de

Gilching, 01.05.2016
Dinkelsbühler Jungs über 3x1000m Dritter
Bei Regen und Kälte fanden im oberbayerischen Gilching die diesjährigen Bayerischen Langstaffelmeisterschaften statt. Als einziger Verein aus unserer Region war der TSV Dinkelsbühl mit einer Abordnung vertreten. Über 3x1000 m der Altersklasse U18 die Auswahl der Wörnitzstädter in der Besetzung Jan-Niklas Kulms, Tizian Auer und Tobias Heller in 9:09,97 min hinter dem LAC Quelle Fürth (8:54,47 min) und der LG Region Landshut (8:58,44 min) die Bronzemedaille. Ganz zufrieden war Trainer Franz-Josef Heller mit der Zeit nicht, aber er konnte bestätigen, dass sich Kulms als Mehrkämpfer, Auer bei seinen ersten Bayerischen Meisterschaften und Heller als erfahrender Läufer angesichts der widrigen Bedingungen überraschend gut geschlagen haben.
Drei frühere Läuferinnen des TSV Ansbach gingen in verschiedenen Staffeln des LAC Quelle Fürth an den Start. Als Startläuferin der 4 x 400 Meter Frauen-Staffel hatte Sinéad Ebert erheblichen Anteil am klaren Sieg des Quartettes. Samice Ram konnte sich bei ihrem ersten ersten Staffeleinsatz für ihren neuen Verein über 4x800 m der U16 nicht nur über einen Meistertitel, sondern nach 7:52,23 Sek. auch über die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften freuen. Das U20-Team des LAC mit Schlussläuferin Julia Brettschneider belegte in 4:20,01 Min. den siebenten Platz. Knapp ging es über 4x400 m der Männer zu. Der MTV Ingolstadt mit Mario Saur (früher TSV Dinkelsbühl) sicherte sich in 3:23,56 min den Titel. Die Auswahl des LAC Quelle Fürth mit Patrick Schneider (früher TSV Burghaslach) musste sich in 3:23,71 min knapp geschlagen geben.