Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

Bilder

www.brieck.de/la

Dinkelsbühl, 17.01.2016
Vorjahressieger im Schnee erneut siegreich17016328kl
Der Dinkelsbühler Stadtlauf machte bei seiner 15. Auflage seinem Beinamen “Winterlauf” alle Ehre. 198 Läufer und Läuferinnen ließen sich von der angesichts der Straßenverhältnisse schwierigen Anreise nicht abschrecken. Das Team des TSV Dinkelsbühl um Thomas Dahmen sorgte einmal mehr für eine gelungene Veranstaltung udn eine zügige Auswertung. Der Rundkurs um die Altstadt wurde mehrfach vom Schnee befreit und erwies sich überwiegend als gut belaufbar. Nur im Gefälle und in den Kurven war besondere Vorsicht angesagt, Bestzeitambitionen dürfte aber ohnehin keiner gehabt haben. .
Es war ein großes Feld, welches zwischen zwei Schneeschauern auf die Reise geschickt wurde: 104 Starter über 10 km und 68 über 5 km. Nach der ersten der beiden Runden war im 10 km-Renen bereits eine Vorentscheidung gefallen. Der Vorjahressieger Lukas Bauer aus Aalen hat sich bereits vom Feld abgesetzt und siege am Ende in angesichts der schwierigen Bedingungen ausgezeichneten 34:57 min, nur zehn Sekunden langsamer als vor Jahresfrist. Nach vier Kilometern fielen am Ende des Alten Postweges weitere Entscheidungen. Zacharis Wedel (LSC Höchstadt) und der Vorjahreszweiter Kay-Uwe Müller (Craisheim) setzten sich von Günter Seibold (TSV Crailsheim) ab, Zacharis Wedel sicherte sich dann in 36:00 min den zweiten Platz mit 55 Sekunden Vorsprung vor Kay-Uwe Müller. Günter Seibold, vor Jahresfrist Dritter, musste dann auch den vierten Platz hergeben, denn der Großohrenbronner Bernd Wolfschläger sicherte sich diesen mit einer starken zweiten Runde und einer Endzeit von 37:13 min. Zahlreiche Spitzenplatzierungen gingen an die Teilnehmer aus der schwäbischen und württembergischen Nachbarschaft, die Spitzenläufer aus unserer Region halten sich traditionell etwas zurück. So kam es, dass D17016250 Start Kinderinkelsbühls Oberbürgermeister Christoph Hammer (TSV Dinkelsbühl) , der in 41:19 min seine Altersklasse M55 für sich endschied, als Gesamtsiebzehnter schnellster Vertreter eines Vereines aus dem Kreis Ansbach wurde.
Auch bei den Damen git es eine erfolgreiche Titelverteidigung zu vermelden. Auch in ihrer neuen Altersklasse W55 ließ Katharina Kaufmann (TSV Oettingen) keine Zweifel an ihren Sieg aufkommen und finishte nach 43:02 min mit 43 Sekunden Vorsprung vor der vereinslosen Jennifer Jones. Der dritte Platz ging in 46:55 min an Luisa Ordner (TSC Neuendettelsau).
Über 5 km siegte ein Läufer, der im letzten Jahr bei deutlich wärmerem Sommerwetter im Nürnberger Frankenstadion über 400 m Hürden siebbester Deutscher wurde: Mario Saur (MTV Ingolstadt) gab seiner früheren Heimatstadt wieder die Ehre und lief in einem eher lockeren Lauf die 5 km  in 19:02 min nach Hause. Es folgten in 19:16 min Benedikt Schurr (TV Rot am See) und in 19:37 min der Ellwanger Nicolai Baumann. Der vierzehnjährige Fabian Lechler vom gastgebenden TSV Dinkelsbühl kam in 19:54 min als Vierter ins Ziel. Sein Vereinskollege Chris Hammer wurde in 19:57 min Sechster, Daniel Haible (TSV Ansbach) folgte in 20_28 min als Siebenter und Moritz Meyer (TuS Feuchtwangen) belegte in 21:21 min den neunten Platz. Bei den Damen dominierte die vierzehnjährige Pia Schweitzer (TSV Dinkelsbühl) in 22:31 min mit 18 Sekunden Vorsprung vor Frauke  Groß (LG Donau-Ries). Im Kampf um den dritten Podiumsplatz setzte sich in 23:14 min Jana Wenninger (Vierkampfteam Herrieden) durch, es folgte in 23:50 Sara Görgler vom TSV Dinkelsbühl.
Breit war einmal mehr die Altersspanne. Der 72-jährige Wulfhard Fahsold (TSV Ansbach) zeigte sich mit seinen 51:36 min über 10 km angesichts der Bedingungen sehr zufrieden, am anderen Ende der Skala standen die knapp  sechsjährigen Ole Lutz, Philipp Mahler (beide TSV Dinkelsbühl) und Anne Hahn (TSV Oetingen), Sie und 23 weitere Kinder hatten in den tiefverschneiten Anlagen an der Alten Promenade etwa 1 km zurückzulegen. Im dichtem Schneetreiben erwiesen sich mit Jonas Schmid und Leonie Schinko zwei Vertreter der starken Kinderlaufgruppe des TSV Dinkelsbühl als die Tagesschnellsten.
17016579 Lukas Bauer 17016659 Katharina Kaufmann 17016711 Luisa Ordner 17016600 Mario Saur