Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

Bilder  Ergebnisse

www.tsvrohr.de

Rohr,  12.12.2015
Gelungenes Finale der Cross-Serie 2015

12125625kl

12125510klMit den Crosslauf des TSV Rohr wurde im Leichtathletikkreis Ansbach der Schlußstrich unter die diesjährige Wettkampfsaison gezogen. 107 Läufer und Läuferinnen gingen in den neun Rennen an den Start. Rechtzeitig vor dem ersten Startschuss zog auch der Regen ab, so dass sich den Teilnehmern auf dem Rundkurs am Sportplatz gute Witterungsbedingungen boten. Der Boden war zwar feucht, aber gut belaufbar. Traditionell wurden auch die diesjährigen Sieger und Platzierten der Crosslaufserie ermittelt, mindestens drei erfolgreiche Teilnehmen waren dafür erforderlich. zehnmal setzten sich in der Serienwertung die Vertreter des TSV Dinkelsbühl durch, fünf Erfolge gingen an den TSV Ansbach und vier an den TSC Neuendettelsau.
28 Männer und sechs Frauen nahmen das abschließende Langstreckenrennen über 9360 m in Angriff.  Simon Bauer (TV Leutershausen) ging in seinem letzten Rennen als Jugendlicher sehr couragiert an und konnte vier der neun Runden das Tempo des späteren Siegers folgen.  Dann setzte sich der Oberpfälzer Felix Mayerhöfer (DJK Dasswang) ab und lief noch einen klaren Vorsprung vor Bauer heraus. Der dritte Platz ging ebenso deutlich an den Pleinfelder Andy Meyer von der Mannschaft ohne Namen. Auf den weiteren Plätzen folgten der Regensburger Corbinian Lehner, Thomas Heumann (Herrieder Aquathleten) und Wilhelm Maußer (TV Heilsbronn).
Monika Dinkelmeyer (Mannschaft ohne Namen) hatte immer einen leichten Vorsprung zu ihren Konkurrentinnen und sicherte sich den Tagessieg. Der Kampf um die weiteren Platzierungen wurde im Endspurt einer dreiköpfigen Verfolgergruppe entschieden. Im Sekundentakt überquerten Isabel und Mareike Seeger (beide Baiersdorfer SV) und Luisa Ordner (TSC Neuendettelsau) die Ziellinie.
Im Mittelstreckenrennen über 3490 m bestimmen zwei Nachwuchsläufer das Geschehen an der Spitze. Mit einer Tempoverschärfung nach zwei der drei Runden konnte sich Oliver Kiefner (TV Leutershausen) dann von seinem Kontrahenten Florian Wiehl (TSV Ansbach) absetzten. Auf den weiteren P12125023kllätzen folgten dann zunächst Vater und Sohn: Franz-Josef Heller vor Tobias Heller (TSV Dinkelsbühl) und dahinter etwas überraschend Stefan Lippert (TSV Ansbach).
Das spannende Rennen der Frauen und weiblichen Jugend über 2450 m wurde von den Nachwuchsläufe rinnen dominiert. Pia Schweitzer (TSV Dinkelsbühl) setzte sich am Ende durch, es folgten Jana Wenninger (Vierkampfteam Herrieden), Sina Appeltauer (SV Rednitzhembach) und Jana Söder (TSC Neuendettelsau).Die Buben der U16 hatten ebenfalls 2450 m zurückzulegen, hier setzte sich auf dem Schlußabschnitt Chris Hammer (TSV Dinkelsbühl) vor Manuel Schneider (TSC Neuendettelsau) und Moritz Meyer (TuS Feuchtwangen) durch.
Für die Jüngsten standen 1370 m auf dem Programm. Das Buben-Rennen der U10 endschied Lukas Blanckertz (Herrieder Aquathleten) vor Lucas Arlt und Colin Halbig (beide TSV Ansbach) für sich.  In der U12 überquerten Jared Halbig (TSV Ansbach) und Yanni Leuthold vom gastgebenen TSV Rohr zeitgleich als Schnellste die Ziellinie.
Unter den bis zu neunjährigen  Mädchen setzte sich Celina König (TSC Neuendettelsau) durch. Das Rennen der U12 entschied Michaela Urban (SV Rednitzhembach) für sich, zehn Sekunden später passierte Ronja Wohlfahrt (TuS Feuchtwangen) als Zweite die Ziellinie. Im U14-Rennen setzte sich Sara Görgler (TSV Dinkelsbühl) mit 5 Sekunden Vorsprung gegen Eva Appeltauer (SV Rednitzhembach) durch.