Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

Bilder

Infos

Ansbach,  29.11.2015
61 Kilometer im Regen

DSC_5821klMan kann am ersten Adventssonntag zu Hause sitzen und der ersten Kerze beim Abbrennen zusehen. Man kann natürlich auch bei Regen und Wind einen der gerade eröffneten Weihnachtsmärkte besuchen und versuchen, mit Glühwein gegen die Kälte anzukämpfen. Etwa 20 Läufer und Läuferinnen verbrachten den trüben Tag im Freien. Zum sieben Mal lud Peter Müller-Wechsler zum 61km-Lauf auf dem MTB-Rundweg um Ansbach ein, unterstützt von Vereinsmitgliedern des TSV Ansbach und des Lauftreffs Ansbach-Nord. Wie gewohnt, stand das gemeinsame Lauferlebnis im Vordergund, es ging nicht um Zeiten und Plätze.  Das Wetter präsentierte sich diesmal regnerisch und windig und auf den Waldwegen lag teilweise noch eine rutschige Schneedecke. Der Start erfolgte gegen 9 Uhr am ehemaligen Sportamt. Mit unterwegs war auch bereits zum siebenten Male der blinde Anton Luber aus Nürnberg. Etliche absolvierten wie gewohnt auch Teilstrecken.  Für die Streckenverpflegung war gesorgt, denn Familienmitglieder sorgten in Dornberg, Meinhardswinden, Untereichenbach und Eggloffswinden für Speis und Trank.
Drei Läufer absolvierten bei der siebenten Auflage die komplette Distanz: Peter Müller-Wechsler, Anton Luber und Harald Weigel. Die beiden ersteren naben damit alle sieben Ansbach Ultras komplett absolviert und somit jeweils 420 Kilometer, also die zehnfache Marathondistanz rund um Ansbach zurückgelegt. Dem Harald Weigel fehlen zehn Kilometer, er musste einmal nach 50 Kilometern den Lauf vorzeitig beenden.

DSC_5864kl IMG_0044kl

DSC_5846kl