Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

www.tus-la.de

Feuchtwangen,  03.10.2015
Rekordfeld im Festsaal Frankens
ASL StartHauptlauf
FEUCHTWANGEN (Bericht und Bilder: Heinz Meyer) – Bei goldenem Oktoberwetter erlebte die siebte Auflage des Feuchtwanger Kreuzganglaufes mit rund 240 Laufbegeisterten eine Rekordbeteiligung. Dabei  war der Hauptlauf bei den Männern fest in Feuchtwanger Hand: Der Großohrenbronner und ehemalige TuS-Athlet Bernd Wolfschläger (jetzt TSG 08 Roth) gewann nach 36:49 Minuten vor Martin Bräunlein (TuS Feuchtwangen) und dem Feuchtwanger Bernd Demmer (Team Dowe Sportswear). Bei den Frauen konnte sich Katharina Kaufmann vom TSV Oettingen nach 41:29 Minuten über eine Verbesserung des Streckenrekordes freuen.
Diese Leistung wurde mit einer Extraprämie in Höhe von 300 Euro belohnt, hatte sie doch die alte Bestmarke gleich um mehrere Minuten verbessert. Die 54-jährige hatte über die Distanz von amtlich vermessenen zehn Kilometer vom Start weg die Führung übernommen und diese mit dreieinhalb Minuten Vorsprung ins Ziel gebracht. Zweitplatzierte war Jennifer Vogt vom TSV 1860 Ansbach, welche in 45:27 Minuten einen Vorsprung von 20 Sekunden auf die Drittplatzierte Anna Krodel, neue Abteilungsleiterin bei den Leichtathleten des TuS Feuchtwangen, herauslaufen konnte.
In relativ knappen Abständen kamen Lea Gottwald, Carmen Kammleiter und Simone Hübsch (alle ohne Verein) auf die Ränge vier bis sechs. Bei den Herren verlief das Rennen etwas spannender, auch weil sich Martin Bräunlein mit einem Raketenstart zunächst etwa 20 Meter vor den Verfolgern platzieren konnte. Kurz vor dem Ende der ersten von insgesamt drei zu durchlaufenden Runden durch die Altstadt und den angrenzenden Sulzachpark musste er seinem Anfangstempo aber Tribut zollen und wurde von Bernd Wolfschläger überlaufen.
Im weiteren Verlauf des Rennens konnte sich der jetzt für die TSG Roth laufende Wolfschläger immer deutlicher absetzen und lief einem ungefährdeten Sieg entgegen. Bräunlein sicherte sich nach 37:07 Minuten Platz zwei vor dem Vorjahressieger Bernd Demmer (38:28 Minuten). Einen ungefährdeten vierten Platz lief Lokalmatador Thomas Czernicky (TuS Feuchtwangen) in 40:27 Minuten heraus vor dem vereinslosen Jonas Larsen und dem starken TuS-Triathleten Ralf Hader.
ASL StartAllgemeinerUndJugendlaufDen allgemeinen Lauf über eine Runde (3333 Meter) konnten Bernhard Heinloth (Legion Etranger) und Sandra Neugebauer (TuS Feuchtwangen) für sich entscheiden. Während Heinloth nach 13:58 Minuten ins Ziel kam, benötigte Neugebauer eine Zeit von 15:22 Minuten. Im Jugendlauf über die gleiche Strecke siegte Sebastian Wetsch vom TSV Nördlingen in 12:22 Minuten vor Nico Ehrmann vom TSV Bad Windsheim (12.26 Minuten) und Moritz Meyer vom Gastgeber in 13.21 Minuten. Schnellstes Mädchen war Johanna Wetsch (TV Markt Weiltingen) in 15:44 Minuten.
Samuel Strauß vom ASV Breitenau hieß der Sieger des Kinder- und Schülerlaufes über eine Distanz von 1500 Metern. Dieser hatte in 5:30 Minuten jeweils 14 Sekunden Vorsprung auf Fabian Redetzki (ohne Verein) und Josua Wallewein (Feuchtwangen) herausgelaufen. Die Mädchen -Wertung entschied Ronja Wohlfahrt in 5:58 Minuten für sich; vor Alina Dinkel und Luzie Tartsch (alle TuS Feuchtwangen).
Zusammen mit dem Bambinilauf (ohne Zeitnahme) und einer Unternehmerstaffel hatten sich am 7. Kreuzganglauf bei besten äußeren Bedingungen erstmals rund 240 Läuferinnen und Läufer beteiligt. Die Veranstaltung war bestens organisiert und hat inzwischen einen festen Platz im Laufkalender der Region gefunden. Auch im nächsten Jahr soll sich der „Festsaal Frankens“ am Nationalfeiertag wieder in ein Laufsport -Mekka verwandeln. Am 14. November dieses Jahres steht in der Kreuzgangstadt der Crosslauf als Teil der Ansbacher Cross-Serieauf dem Programm.

ASL SamuelStrauss  ASL WolfschlägerBernd ASL KaufmannKatharina ASL SebastianWetsch1

Bild 1: Samuel Strauß war der Schnellste beim Kinder- und Jugendlauf.
Bild 2: Der Großohrenbronner Bernd Wolfschläger gewann den Hauptlauf über zehn Kilometer.
Bild 3: Neuer Streckenrekord über die 10-km-Strecke: Katharina Kaufmann (TSV Oettingen).
Bild 4: Sieger iüber 3,33 km: Sebastian Wetsch