Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

Bilder

www.mtv-in-la.de 

Ingolstadt, 28.02.2015
Starke Teams aus Leutershausen - Florian Bremm siegt klar

Auf der bewährten Strecke im Hindenburgpark veranstaltete der MTV Ingolstadt die diesjährigen bayerischen Crossmeisterschaften. Über 600 Athleten boten vor der historischen Kulisse der ehemaligen Festungsanlagen packende und hochklassige Rennen. Der 1 km lange Rundkurs durch die Wallanlagen präsentierte sich erneut meisterschaftswürdig und mit jedem der zehn Rennen wurde er durch den weichen Untergrund anspruchsvoller. Die Titelkämpfe standen unter einem besonderen Stern, denn bereits am kommenden Samstag finden nur etwa 50 km südlich in Markt Indersdorf die Deutschen Meisterschaften statt.
Die Aktiven aus unserer Region konnten sich sehr gut in Szene setzen. Florian Bremm (TV Leutershausen) und Johanna Kerschensteiner (TSV Scheinfeld) sicherten sich in ihren Altersklassen jeweils den Meistertitel, zweite Plätze gab es für Theodor Schell (TSV Burghaslach) und das U16-Team des TV Leutershausen.
28250642 Florian Bremm 28250648 Mario Maendlein 28250695 Simon Körber 28250636 Manuel Schneider
2100 m standen für die 35 Starter der U16 auf dem Programm. Vom Start weg ließ Florian Bremm (TV Leutershausen) keinen Zweifel an seinen Siegambitionen aufkommen. Nur der Erlanger  Georg Reinlein hielt zunächst den Anschluss, musste dann aber abreißen lassen. So war der Weg zum M15-Titel für Florian Bremm frei, nach 7:30 min passierte er mit 15 Sekunden Vorsprung die Ziellinie. Die Farben des TSC Neuendettelsau vertrat Manuel Schneider, der in genau 8 Minuten als Achter finishte und damit in der M15 Siebenter wurde. Inmitten dieses großen Läuferpulks erreichte nach 8:02 min Mario Mändlein (TV Leutershausen) als 13. Das Ziel und durfte sich in der Altersklasse M14 über einen fünften Platz freuen. Sein Vereinskollege Simon Körber komplettierte nach 8:54 min als 14. der M14 die TVL-Bilanz.  Das geschlossene Auftreten des Teams zahlte sich in der Mannschaftswertung aus. In einer denkbar knappen Entscheidung belege das Trio des TV Leutershausen mit 38 Punkten den zweiten Platz. Ein Punkt fehlte zum Sieg, der mit 37 Zählern an die LG Würm Athletik ging.  Der TV Leutershausen bildet mit dem TSC Neuendettelsau in der Altersklasse U16 eine Startgemeinschaft und damit ist bei den in Mai anstehenden Bayerischen Langstaffelmeisterschaften in Neuendettelsau über 3x1000 m mit einem schlagkräftigen Tram der „Startgemeinschaft Franken“ zu rechnen.
28251232 Oliver Kiefner 328 28251166 Simon Bauer 28251239 Nico Wolf
Trainer Jürgen Scheibenberger und sein Burghaslacher Kollege Siegfried Finsterer hatten nach dem Rennen der U18/20 erneut viel Freude, denn sowohl der TV Leutershausen als auch der TSV Burghaslach konnte nach den 3100 Metern jeweils ein Trio zur Team-Siegerehrung entsenden.  Die MU18 und MU20 starteten einem gemeinsamen Lauf mit insgesamt 68 Finishern und wurden auch als Mannschaften zusammen gewertet. Der 17-jährige Theo 28251250 Tobias HellerSchell vom TSV Burghaslac28250518 Anna Rados 165 Johanna Kerschensteiner 546h nahm diese Herausforderung sportlich an und übernahm mit Abstand die Führung vor den deutschen MU20-Spitzenläufern Patrick Karl und Jamie Williamson. Auch im weiteren Rennverlauf gelang es ihm hier Anschluss zu halten, so dass er nach 10:52 min als Achter im Gesamteinlauf finishte und Bayerischer Vizemeister in der MU18 wurde. Sein Teamkollege Michael Arle hielt sich aus Platzierungskämpfen zunächst heraus und rollte, wie immer intelligent kontrolliert, das Feld von einer mittleren Platzierung heraus auf. In der MU18 erreichte er so in 11:08 min den hervorragenden 7. Platz. Eine wertvolle Platzierung steuerte noch der Burghaslacher Jonas Bierlein zur Mannschaftswertung bei, der in 13:38 min Platz 39 belegte. Trainer Siegfried Finster zeigte sich hoch erfreut über den 4. Platz der Mannschaft: „Ein tolles Ergebnis, wenn man bedenkt, dass wir nur die Großvereine Regensburg, Fürth und München an uns vorbeilassen mussten, zumal deren Mannschaften ausschließlich aus MU20-Läufern bestanden und die Burghaslacher Jungs alle noch MU18 sind.“   Das Team des TV Leutershausen bestand aus drei U20-Läufern.   Schnellster von ihnen war Neuzugang Oliver Kiefner mit seinem elften Platz in 11:18 min. Sechs Sekunden später folgte Simon Bauer als 13. und Nico Wolf belegte nach 12:09 min den 22. Platz. In der Teamwertung belegte das Trio vom Lindenhain damit Rang 5.  Tobias Heller (TSV Dinkelsbühl) belegte in diesem Rennen in der U18 nach 12:34 min den 36. Platz.
Johanna Kerschensteiner vom TSV Scheinfeld startete bei Ihren ersten Bayerischen Meisterschaften. Im großen Feld der WU16 mit 50 Teilnehmerinnen platzierte sie sich respektlos vom Start weg in der Spitzengruppe. Mit einem starken Schlusssprint sicherte sie sich mit knappem Vorsprung, in 8:29 min aber zeitgleich mit Hanna Bruckmeyer aus Altötting den Titel in der W14 und ließ auch als Gesamtlaufzweite fast alle W15-Mädels hinter sich.  Anna Rados (TuS Feuchtwangen) durfte ebenfalls den Weg zur Siegerehrung de28251411 Matthias Henningerr besten Acht antreten, denn nach 8:52 min kam sie in der W15 eben als Achte ins Ziel. 28250112 Angela Rothenberger
Abschließender Höhepunkt der fünfstündigen Titelkämpfe war der Hauptlauf der Männer über 8100 m. Der Rundkurs wurde in den vorangegangenen neun Rennen schon entsprechend „präpariert“  und erwies sich als entsprechend anspruchsvoll. Trotz hoher Studienbelastung konnte sich Matthias Henninger (TSV Ansbach) sehr gut im starken Feld behaupten. Der 27-jährige Marathonläufer lief auf den schwierigen Untergrund ein gutes Rennen, am Ende fehlte dann nach eigenen Aussagen noch etwas die Tempohärte. Nach 30:51 min passierte er als 30. die Ziellinie. Der Großohrenbronner Bernd Wolfschläger kam nach 31:54 min als 34. ins Ziel, bei ihm machte sich aber eine noch nicht ganz auskurierte Verletzung bemerkbar und verhinderte ein besseres Ergebnis.
Die ersten drei Rennen des Tages gehörten den Senioren. Für alle standen jeweils 6100 m auf dem Programm und mit 82 Startern, dem größtem Feld an diesem Tag,  ging es im Rennen der ab 50-jährigen Männer an der Startlinie und am ersten Anstieg recht eng zu. . Die Vertreter aus unserer Region schienen eine Abmachung getroffen zu haben: „Wenn schon zur Siegerehrung, dann als Fünfte“. So war es Kerstin Lutz vom TSV Burghaslach, die nach 27:31 min in der W40 den fünften Platz belegte. Angela Rothenberger (TSV Ansbach) tat es ihr in ihrer Altersklasse W45 gleich, auch wenn die Brodswinderin mit ihrer Zeit von 30:21 min nicht ganz zufrieden war.   Fritz Edelmann (TSV Dinkelsbühl) kämpfte sich trotz schmerzender Hüfte nach 28:43 min ins Ziel, das bedeutete in der M65 ebenfalls Rang Fünf.
 28251416 Bernd Wolfschlaeger 28250179 Hermann Mueller 517 Joerg Behrendt 39
Thomas Zeh (TSV Burghaslach) belegte nach 24:01 min in der M45 den elften Platz, Franz- Josef Heller (TSV Dinkelsbühl) wurde nach 25:38 min Zwanzigster. Thomas Raab (FC Dombühl) zeigte sich in sehr guter Verfassung und belegte in 25:39 min in der Altersklasse M50 den 15. Platz. Jörg Behrendt (TSV Ansbach) kam hier nach 28:25 min als 21. ins Ziel. He28250166 Thomas Raabrmann Müller (TSV Rothenburg) komplettierte mit seinen in 27:12 min erlaufenden zehnten Platz der M55 eine erfolgreiche Meisterschaftsbilanz.

Ergebnisse aus den Kreisen AN und NEA:

6100m Seniorinnen W40
5. Lutz, Kerstin 1974 TSV Burghaslach 27:31
6100m Seniorinnen W45
5.42 Rothenberger, Angela 1968 TSV 1860 Ansbach 30:21

6100m Senioren M50
15.  Raab, Thomas 1965 FC Dombühl 25:39
21.  Behrendt, Jörg 1962 TSV 1860 Ansbach 28:25
6100m Senioren M55
10.  Müller, Hermann 1957 TSV 2000 Rothenburg o.d.T. 27:12
6100m Senioren M65
5.   Edelmann, Fritz 1949 TSV Dinkelsbühl 28:43
6100m Senioren M45
11.  Zeh, Thomas 1966 TSV Burghaslach 24:01
20.  Heller, Franz Josef 1968 TSV Dinkelsbühl 25:38

2100m Jugend W14
1.   Kerschensteiner, Johanna 2001 TSV 1860 Scheinfeld 8:29 28250485 Franz-Josef Heller
2100m Jugend W15
8.   Rados, Anna 2000 TuS Feuchtwangen 8:52

2100m Jugend M14
5.   Mändlein, Mario 2001 TV Leutershausen 8:02
14.  Körber, Simon 2002 TV Leutershausen 8:54
2100m Jugend M15
1.   Bremm, Florian 2000 TV Leutershausen 7:30
7.   Schneider, Manuel 2000 TSC Neuendettelsau 8:00
2100m Männl. Jugend U16 
2.  TV Leutershausen  38 Pkt.
 Bremm, Florian 2000 1 Pkt. .  Mändlein, Mario 2001 13 Pkt. . Körber, Simon 2002 24 Pkt. .

Frauen + Juniorinnen 3100m
12.  Straub, Juliane 1984 LG TELIS FINANZ Regensburg 12:19

Männer Mittelstr. 3100m
32.  Saur, Mario 1989 MTV 1881 Ingolstadt 11:13

3100m Männl. Jugend U20
11.  Kiefner, Oliver 1997 TV Leutershausen 11:18
13.  Bauer, Simon 1996 TV Leutershausen 11:24
22.  Wolf, Nico 1996 TV Leutershausen 12:09

3100m Männl. Jugend U18
2.   Schell, Theodor 1998 TSV Burghaslach 10:52
7.   Arle, Michael 1998 TSV Burghaslach 11:08
36.   Heller, Tobias 1999 TSV Dinkelsbühl 12:34
39.   Bierlein, Jonas 1999 TSV Burghaslach 13:38
3100m Männl. Jgd U18-U20
4.  TSV Burghaslach  85 Pkt.
 Schell, Theodor 1998 8 Pkt. .  Arle, Michael 1998 15 Pkt. .   Bierlein, Jonas 1999 62 Pkt. .
5.  TV Leutershausen  95 Pkt. 
 Kiefner, Oliver 1997 21 Pkt. .  Bauer, Simon 1996 24 Pkt. .  Wolf, Nico 1996 50 Pkt. .

Männer Langstrecke 8100m 
30.  Henninger, Matthias 1987 TSV 1860 Ansbach 30:51
34.  Wolfschläger, Bernd 1988 TSG 08 Roth 31:54

28250724kl
28251361kl
28251367kl