Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

 

Unterwurmbach, Schwäbisch Hall, Lauingen, Kersbach, 06.01.2015
Gute Leistungen bei den DreikönigsläufenDSC_0036kl

Der Dreikönigstag ist wie der Silvestertag ebenfalls ein beliebter Zeitpunkt für traditionelle Laufsportveranstaltungen. Beim Dreikönigs-Benefizlauf des SV Unterwurmbach ging es um den guten Zweck – 3000 Euro wurden hier von Läufern und Sponsoren gesammelt. Anderswo zählten aber Plätze und Sekunden.

Im Schwäbisch Hall galt es ein Jubiläum zu feiern. Zum 30. Male fand der Dreikönigslauf durch die Innenstadt und entlang des Kochers statt. Stargast des Tages war einmal mehr die Spitzenläuferin Sabrina Mockenhaupt, die sich natürlich auch als schnellste Frau des Tages erwies.
Zwei Dinkelsbühler, die für den TSV Braunsbach starten, konnten sich im Feld der fast 900 Finisher sehr gut in Szene setzen. Roman Thyrolt erreichte nach 37:29 min als 23. das Ziel, Michael Kuhbach folgte wenig später in 38:23 als 25. Auch der Langfurther Thomas Dahmen (TSV Dinkelsbühl) zeigte sich als 30. mit seinen 38:23 min sehr zufrieden, denn die zwei Runden mit zahlreichen Kurven und Brücken ist alles andere als leicht zu laufen. In der Altersklasse M65 gingen die ersten beiden Plätze an zwei Lauflegenden aus Westmittelfranken. Reinhard Joas (TSV Merktbergel) entschied hier die Wertung in 42:40 min für sich, es folgte in 46:19 min der Altentrüdinger Fritz Edelmann (TSV Dinkelsbühl). Hall 1 Thomas Dahmen
Die Ergebnisse in der Übersicht:
23. (8.M20) Roman Tyrolt (TSV Braunsbach/Dinkelsbühl) 37:29
25. (7.M30) Michael Kuhbach (TSV Braunsbach/Dinkelsbühl) 37:43
30. (8.M30) Thomas Dahmen (TSV Dinkelsbühl) 38:23
52. (8.M45) Gunther Preu (TSV2000 Rothenburg) 39:58
73. (11.M35) Tobias Schneider (Alb -Team-neusitz) 41:18
113. (1.M65) Reinhard Joas (TSV Marktbergel) 42:50
151. (39.M20) Jonathan Wagner (Lauftreff Ansbach-Nord) 44:14
231. (2.M65) Fritz Edelmann (TSV Dinkelsbühl) 46:19
329. (43.M35) Daniel Strauß (FFW Dorfgütingen) 48:52
138. (18.W35) Marion Göhring (Sulzachsausen Feuchtwangen) 59:07

DSC_0015klÜber einen Teilnehmerrekord durften sich die Organisatoren des 18. Lauinger Dreikönigskauf freuen. 250 Läufer nahmen bei frostigem, aber sonnigem Wetter die drei verschiedenen Distanzen um den Auensee und entlang der Donau in Angriff. Die Entscheidung, die drei Rennen im Abstand von einer Minute zu starten, erwies sich aber als Fehlgriff und sorgte für Missstimmung, da so der Wettkampf für die schnellen Starter über 10 und 5 km zu einem einzigDSC_0023klen Slalomlauf ausartete. Über 10 km sorgte Thomas Richter (TSV Dinkelsbühl) nach zwei Runden um den See für eine spannende Spurtentscheidung und sicherte sich im Feld der 150 Finisher auf den letzten Metern nach 36:57 min den zweiten Platz, damit entschied er auch seine Altersklasse M30 für sich. Auch im Feld der 80 5km-Läufer wurde um die Podiumsplätze gespurtet. Hier musste sich sein Vereinskollege Franz-Josef Heller zwei jüngeren Läufern geschlagen geben, der Dürrwanger entschied aber als Gesamtvierter in 18:33 min seine Altersklasse M45 für sich. Sein Sohn Tobias Heller folgte in 19:02 min, was in der U18 den dritten Platz bedeutete. Jörg Behrendt (TSV Ansbach) kam nach 21:28 als Siebter ins Ziel und entschied damit seine Altersklasse M50 für sich. Die Plätze vier und fünf in der U16 gingen an zwei Brüder in den Farben des TSV Dinkelsbühl: Leonhard Rieck setzte sich in 24:01 min vor Karl Rieck (25:19 min) durch. Ihr Vater Karl Rieck (TSV Dinkelsbühl) absolvierte die erstmals angebotene Halbmarathondistanz und belegte nach 1:57:23 min in der M55 den zweiten Platz.
Übersicht:
10 km
2. (1.M30) Richter, Thomas (TSV Dinkelsbühl) 36:57
5 km
4. (1.M45) Heller, Franz-Josef (TSV Dinkelsbühl) 18:33
5. (3.MJU) 32 Heller, Tobias (TSV Dinkelsbühl) 19:02
7. (1.M50) Behrendt, Jörg (TSV 1860 Ansbach) 21:28
13. (4.MJU16) Rieck, Leonhard (TSV 1860 Dinkelsbühl) 24:01
15. (5.MJU16) Rieck, Karl (TSV 1860 Dinkelsbühl) 25:19
Halbmarathon
36. (1.M65) Kübler, Walter (SV Unterwurmbach) 1:49:26
39. (4.M55) Rieck, Wolfgang (TSV 1860 Dinkelsbühl) 1:57:23

Zum 28. Mal fand im Süden Forchheims der Kersbacher Dreikönigslauf statt und 231 Läufer und Läuferinnen absolvierten allein die 12 km-Strecke.
Mit Andreas Straßner, Sebastian Reinwand und Michael Batz dominierte das starke Team Memmert der TSC Roth 08 an der Spitze. Thomas Zeh (TSV Burghaslach) entschied als Achter des Gesamteinlaufes in 44:17 min seine Altersklasse M45 für sich. Sein Vereinskollege Andreas Wolfer-Heimann Andreas wurde in der M55 in 48:52 min Dritter. Wulfhard Fahsold (TSV Ansbach) stellte erneut seine gute Form unter Beweis und belegte in der M70 in 57:05 min den dritten Platz. Rang 4 in der M60 sicherte sich in 56:09 min Jean-Pierre Schröllkamp (TSV Neustadt/Aisch). Seine Vereinskollegin Ruth Schlager durfte sich nach 65:13 min über den zweiten Platz in der W70 freuen, eine Stunde vorher überquerte die frühere Spitzentriathletin nach 30:37 min im 6km-Lauf als neunte Frau die Ziellinie.