Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

Bilder

www.tsv-obernzenn.de

Obernzenn, 11.10.2014
Jürgen Wittmann läuft sich für den Fürther Kärwalauf warm11104718kl

Die Teilnehmerzahlen steigen wieder. Nach dem Tiefpunkt vor Jahresfrist durften die Organisatoren des TSV Obernzenn bei der 21. Auflage des Seelaufes 71 Läufer und Läuferinnen am beliebten Erholungszentrum begrüßen. 35 davon entschieden sich für die Langstreck11104761kle über 8700 m. Fünfmal war der See zu umrunden. Kurz vor Ende der dritten Runde fiel die Entscheidung um den Tagessieg. Der Neustädter Jürgen Wittmann , diesmal im historischen blaugelben Trikot des LAC Quelle Fürth am Start, setzte sich von seinem früheren Vereinskollegen Thomas Zeh (TSV Burghaslach) ab und sicherte sich nach 29:47 min mit elf Sekunden Vorsprung den Tagessieg. Doch es war für den 36-Jährigen nur ein “Warmlaufen” für den am nächsten Tag anstehenden Kärwalauf in Fürth, dort wird die Konkurrenz aber von ganz anderem Kaliber sein. Der dritte Platz ging in 30:57 min an den zwölf Jahre älteren Bruder des Siegers: Jürgen Wittmann (TSV Burghaslach). Die Damen wachten sich etwas rar. Es waren nur deren fünf und von diesen war die 14-jährige Lara Frühwald vom Lauftreff des TSV Markt Erlbach in 41:51 min die Schnellste.
Die Schüler hatten in ihren Läufen jeweils eine Seerunde, also 1740 Meter zu absolvieren. In Rennen d11104693kler bis zu Neunjährigen erwiesen sich in 7:50 min Yannic 11104855klDahl (TSV Ipsheim) und in 8:05 min seine siebenjährige Vereinskollegin Sina Krebelder als Tagesbeste. Das Rennen der Zehn-bis Fünfzehnjährigen entschieden zwei Geschwister für sich. Nach ebenfalls 1740 Metern überquerten in 6:05 min der fünfzehnjährige Nico Ehrmann  und in 7:21 min seine ein Jahr jüngere Schwester Maja Ehrmann, beide vom SV Virnsberg, als Schnellste die Ziellinie. Rang 2 bei den Buben ging in 6:27 min an Jacob Grottenthaler vom ausrichtenden TSV Obernzenn, beide Jungs gingen 15 Minuten später nochmals über die Mittelstrecke an den Start. Nach zwei Seerunden, also 3480 Metern durchlief Nico Ehrmann in 13:21 min zeitgleich mit Gerhard Wolf (SV Buch am Wald) als Schnellster das Ziel, der dritte Platz ging in 14:08 min an Jörg Behrendt (TSV 1860 Ansbach).  Jacob Grottenthaler wurde in 14:25 min Vierter. Schnellste Frau war in 16:56 min Lisa Strebel mit einer Sekunde Vorsprung vor Gaby Strebel (beide TV Bad Windsheim).
Die 22. Auflage ist bereits jetzt für den 26. September terminiert, für diese ist da auch eine Walking-Strecke sowie ein kurzer Bambinilauf geplant.
Ergebnisse von Läufern aus dem Kreis Ansbach:
Langstrecke 8700 m
1.M30: Johannes Ahrens (TSV Weidenbach-Triesdorf) 35:32
7.M50: Manfred Bald (TuS Feuchtwangen) 39:39
2.M55: Albert Geisbauer (alb-Team Neusitz) 35:36
1.M65: Eberhard Hatz (Herrieder Aquathleten) 42:45
Mittelstrecke 3480 m
1. (1.M55) Gerhard Wolf (SV Buch am Wald) 13:21
1. (1.M15) Nico Ehrmann (SV Virnsberg) 13:21
3. (1.M50) Jörg Behrendt (TSV 18060 Ansbach) 14:08
5. (1.M40) Thomas Ehrmann (SV Virnsberg) 14:33
8. (1.M60) Gerhard Hartmann (Lebenshilfe Ansbach) 16:48
Schülerlauf 2 (1740 m)
Jungen
1. (1.M15) Nico Ehrmann (SV Virnsberg) 6:05
Mädchen
1. (1.W14) Maja Ehrmann (SV Virnsberg) 7:21

11104642kl
11104599kl
11104559kl
11104525kl