Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

Bilder

http://wenzeslauf.jimdo.com/ 

Wieseth, 20.09.2014
Erfolgreicher Wenzeslauf: 200 Teilnehmer zum Kirchenjubiläum

20094242 kl
Zum 100 Jubiläum der Kirche St. Wenzeslaus in Wieseth veranstaltete die Kirchengemeinde um die Pfarrer M.Gölkel und Ch. Burkhardt als einmaliges Ereignis den Wenzeslauf. Für die Vorbereitung holten sich sich auch eine Gruppe sportbegeisteter Wiesether um Werner Winter ins Boot und die mehrmonatige Arbeit des achtköpfigen Teams  zahlte sich aus. Mit etwa 200 Teilnehmern in den vier Wettbewerben wurden die höchsten Erwartungen weit übertroffen. Marina Schenk kl
135 Finisher gab es in den beiden Hauptläufen über 10 und 6 Kilometer, die gemeinsam gestartet wurden. Der Rundkurs durch die Wälder östlich von Wieseth hatte es in sich, auf der langen Distanz waren bei schwülem Wetter in langgezogenen Abschnitten etwa 140 Höhenmeter zu überwinden.  In der Werting der zahlenmäßig stärksten Abrodnungen setzte sich das Lauf10-Team aus bechhofen knapp vor dem Lauftreff Dentlein durch.
Die Laufphilosophie der beiden Erstplatzierten über 10 Kilometer kann gegensätzlicher nicht sein. Benedikt Schurr (TV Rot am See) zählt zu den  leistungsstarken Mittelstrecker in Baden-Württemberg, an seinem 19. Geburtstag wagte er aber einen Abstecher auf die “Langdistanz”, setzte sich sofort an die Spitze und entschied das Rennen in 37:28,9 min klar für sich. Rainer Kirsch (TSV Dinkelsbühl) hat sich in den letzten Jahren den Trailläufen zugewandt. Der 45-Jährige kann bereits auf mehrtägige Alpenüberquerungen abseits ausgetreteter Pfade zurückblicken, bereitet sich aber derzeit auf den München-Marathon vor. Am Tag nach einer 35km-Trainingseinheit zeigte sich der Dinkelsbühler aber auf der “Kurzstrecke” in guter Verfassung, setzte sich nach fünf Kilometern von seinen Begleitern ab  und erreichte nach 39:53,4 min  als Zweiter das Ziel am Torbogen der Kirche. Rang 3 ging in 40:30,4 min an Michael Fischer (TV Heilsbronn), es folgten Stefan Ruttmann aus Altentrüdingen, Thomas Czernicky (TuS Feuchtwangen) und Jochen Böckler von den Herrieder Aquathleten. Bekannte Namen waren auch bei den Frauen vorne zu finden. Marina Schenk (TSV Dinkelsbühl), die inzwischen in Traunstein lebt, setzte sich schnell ab und entschied das Rennen in 43:49,3 min klar für sich. Der zweite Platz ging an die Brodswinderin Angela Rothenberger vom TSV Ansbach, Dritte wurde Martina Riester vom Lauftreff Dentlein.
Über 6 km setzte sich der Dürrwanger Franz-Josef Heller (TSV Dinkelsbühl) in 24:09,9 min durch, um gleich danach das Mikrofon in die Hand zu nehemen, um gemeinsam mit Werner Winter das Geschehen zu kommentieren. Im Kampf um den zweiten Platz konnte sich der sechszehnjährige André Rieder (RSG Ansbach)  nach 24:16,8 min mit 3 Sekunden Vorsprung knapp vor dem stark aufkommenden 34 Jahre älteren Horst Sobek (TSV 2000 Rothenburg) behaupten. Es folgten Tobias Heller (TSV Dinkelsbühl), Nico Hüttner (SV Mosbach) und Lokalmatador Tobias Wälzlein (SV Wieseth). Klarer waren die Verhältnisse bei den Frauen. Die Ansbacherin Jennifer Vogt (Landgasthof Birkel) entschied die tageswertung als Zehnte des Gesamteinlaufes in 26:29,9 min für sich, gefolgt von Ulrike Möhring (Alb-Team Neusitz) und Andrea Reuter-Gaab (TSV Dinkelsbühl).
Unter den 14 Unternehmerstaffeln über 3x650 m setzte sich das Trio von Elektro-Winter Wieseth durch. 25 Bambinis über 650m, traditionell ohne Zeitmessung, komplettierten die Bilanz eines erfolgreichen Laufnachmittags, der von allen Gästen in höchsten Tönen gelobt wurde.
Die Erstplatzierten:Kirsch Schurr Fischer kl
10 km Männer
1. Benedikt Schurr (TV Rot am See) 37:28
2. Rainer Kirsch (TSV Dinkelsbühl) 39:53
3. Michael Fischer (TV Heilsbronn) 40:30
10 km Frauen
1. Marina Schenk (TSV Dinkelsbühl) 43:49
2. Angela Rothenberger (TSV Ansbach) 46:13
3. Martina Rister (Lauftreff Dentlein) 49:55
6 km Männer
1. Franz-Josef Heller (TSV Dinkelsbühl) 24:04
2. André Rister (RSG Ansbach) 24:16
3. Horst Sobek (TSV 2000 Rothenburg) 24:19
6 kn Frauen
1. Jennifer Vogt (Landgasthof Birkel) 26:29
2. Ulrike Möhring (Alb-Team Neusitz) 29:15
3. Andrea Reuter-Gaab (TSV Dinkelsbühl) 30:58