Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

www.tria-tus-feuchtwangen.de

Feuchtwangen, 01.07.2014
Beim zweiten Mal soll es besser klappen
Bericht und Bild: Heinz Meyer
FEUCHTWANGEN (hm) – Die Abteilung Triathlon im TuS Feuchtwangen plant am Sonntag, 27. Juli die Austragung des 2. Feuchtwanger Triathlons. Nach der etwas missglückten FEU Triathlon 2014Ouvertüre anlässlich des Altstadtfestes vor Jahresfrist, sind die Verantwortlichen nun bemüht, in jeder Hinsicht eine Veranstaltung anzubieten, die allen Beteiligten gerecht wird. Vor allem organisatorisch sollen keine Fragen offen bleiben.
Die Helfer um Abteilungsleiter Ralf Hader arbeiten seit Monaten auf Hochtouren, um in diesem Jahr einen attraktiven Jedermann-Triathlon anbieten zu können. Am Veranstaltungstag  sollen in der Zeit von 8.30 Uhr bis 9.30 Uhr die Startunterlagen ausgegeben werden. Ein „Bike-Check-In“ ist zwischen neun Uhr und 10.30 Uhr geplant; die obligatorische Wettkampfbesprechung ist von 10 .45 Uhr bis 11 Uhr anberaumt.
Start und Ziel für die Veranstaltung  befinden sich am Freizeit- und Naturfreibad „Schleifweiher“ unweit der Dinkelsbühler Straße. Für die zugelassenen 120 Starter gilt die Sportordnung der Deutschen Triathlon-Union (DTU). Gestartet wird in zwei Gruppen; die erste Gruppe um 11.30 Uhr und 20 Minuten später ist das zweite Teilnehmerfeld an der Reihe. Zugelassen sind sowohl Einzelstarter als auch Staffelmannschaften.
Nach dem Start haben die Teilnehmer zunächst eine Schwimm-Strecke von 500 Metern in der Badanlage zu bewältigen, bevor es auf einen 25 Kilometer langen Rundkurs mit dem Fahrrad geht. Zum Abschluss gehen die Sportlerinnen und Sportler noch auf eine fünf Kilometer lange Laufstrecke, ehe dann die Ziellinie überquert wird. Anmelden kann man sich über die Homepage der Triathlon-Abteilung des TuS Feuchtwangen; Nachmeldungen sind gegen Entrichtung einer Nachmeldegebühr auch am Wettkampftag noch bis 9.30 Uhr möglich, sofern das Teilnehmerlimit noch nicht erreicht ist.
Gegenüber dem Vorjahr gibt es auch einige organisatorische Veränderungen. So wird der Schwimmstart im Schleifweiher zeitlich verlegt, damit die beiden Startgruppen sich noch weiter entzerren können. Im Verlauf der Radstrecke wird ein im Vorjahr entstandener neuralgischer Punkt am Bahngleis von der Laufstrecke abgekoppelt. Zudem soll die Biker-Runde in diesem Jahr entgegen dem Uhrzeigersinn gefahren werden, während die Laufstrecke mit der aus dem Vorjahr identisch bleibt.
Parkmöglichkeiten stehen direkt am Freibad sowie auf dem Gelände eines angrenzenden Einkaufsmarktes zur Verfügung. Die Wechselzone für die Teilnehmer befindet sich im Start- und Zielbereich und Dusch- sowie Umkleidemöglichkeiten gibt es auf dem Freibadgelände in ausreichender Anzahl. Dort wird gegen 14.30 Uhr dann auch eine Siegerehrung stattfinden. Bleibt noch zu hoffen, dass an diesem Tag auch das Wetter mitspielt, dann steht einer Wiedergutmachung des Fauxpas aus dem Vorjahr nichts mehr im Wege.