Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

Bilder

www.lauftreff-wettringen.de 

Wettringen, 29.06.2014
Klare Sache über 10, kappe Entscheidung über 5 km
29064501kl
Doppeljubiläum am Wettringer Brunnen: die Krieger- und Soldatenkameradschaft feierte ihr 125. Jubiläum und der von ihr 2005 erschaffene Brunnenlauf ging in seine zehnte Auflage. Nachdem die Gemeinde bereits am Vortag Etappenort des Staffellaufes um das Autobahnkreuz war, standen 83 Läufer und Läuferinnen am Startbogen auf dem Dorfplatz – fünf von ihnen bereits zum zehnten Male. Es war aber für alle eine neue Erfahrung, denn der Rundkurs wurde diesmal in umgekehrter Richtung gelaufen, was bei zahlreichen Teilnehmern Anklang fand.
35 Starter nahmen die anspruchsvollen 10 km durch die Wettringer Berge in Angriff und der Favorit wurde seiner Rolle gerecht: Vom Start weg lief der Feuchtwanger Bernd Demmer (Team Erdinger Alkoholfrei) einen klaren Vorsprung heraus und distanzierte in 37:27 min den Zweitplatzierten Hans Bauer (TSV Ilshofen) um über drei Minuten. Thomas Raab vom FC Dombühl sicherte sich in 41:17 min den dritten Platz. Martina Rister vom Lauftreff Dentlein erwies sich in 46:54 min als schnellste Frau des Tages, doch Carmen Kammleiter folgte nur 37 Sekunden später. Die Gastgeber des Lauftreffs Wettringen durften den dritten Platz von Karin Häberlein bejubeln.
Bei der Premiere entschied Thomas Czernicky (TuS Feuchtwangen) das 10 km-Rennen für sich, beim Jubiläum jubelte der Walkersdorfer nach 5 Kilometern. Der Weg zum Sieg im 40-Köpfigen Feld war von einem harten Zweikampf geprägt, denn erst auf dem Schlußkilometer konnte er sich von den für den TSV Dinkelsbühl startenden Dürrwanger Franz-Josef Heller absetzen und durchlief nach 18:30 min mit zehn Sekunden Vorsprung den Zielbogen. Noch knapper war die Endscheidung im Kampf um den dritten Podiumsplatz, denn der Gebsatteler Sebastian Vorherr (Team Racesolution) konnte nach 19:38 min Horst Sobek vom TSV 2000 Rothenburg nur um fünf Sekunden distanzieren. Bei den Damen waren die Verhältnisse klarer, denn hier siegte Ulrike Möhring vom Alb-Team Neusitz in 23:09 min , auf den Plätzen folgten zwei Vertreterinnen des gastgebenden Lauftreffs Wettringen: Nadja Hornung in 25:05 min und Tina Schreier in 25:52 min.
PS: Wer sich beim Startbild wundert: Jörg Behrendt stand nach seiner Verletzung nur am Start, um die zehnte Teilnahme zu bestätigen und beendete das Rennen planmäßig nach wenigen Metern.

29064722 Bernd Demmer 29064770 Martina Rister 29064621 Thomas Czernicky 29064662 Ulrike Möhring