Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

www.helgolandmarathon.de  

Helgoland, 10.05.2014
Stephan Malinger verteidigt VorjahressiegHelgoland_2014_Malinger

Vor Jahresfrist entschied Dr. Stephan Malinger  mit 10 Minuten Vorsprung den Helgoland-Marathon für sich, da war es für den nunmehr 50-Jährigen Langstreckenläufer des TSV Ansbach ein Bedürfnis, den Titel verteidigen zu wollen. Der Kurs auf Deutschlands einziger Hochseeinsel ist sehr anspruchsvoll. Fünfmal müssen im sogenannten “Düsenjäger” bei 20 % Steigung die 50 Höhenmeter vom Unter- zum Oberland überwunden werden und auch der Rundweg vorbei an der Langen Anna ist alles andere als flach. Zusätzlich zum kühlen Wetter machte der auch für norddeutsche Verhältnisse starke Wind den 180 Läufern sehr zu schaffen, denn auf dem Oberland gibt es keinerlei Windschutz.
Schnell war klar, dass es in diesem Jahr spannend werden sollte, aber niemand ahnte, dass der diesjährige Helgoland-Marathon im Endspurt entschieden werden sollte.  André Kaus von den Sauerländer Laufraketen, 2011 auf Rang 3,  war ebenfalls mit der Maxime angetreten, möglichst lange an der Spitze mitlaufen zu wollen. Alles andere wäre nach seiner  dann Zugabe gewesen. Für diese sorgte aber dann der Ansbacher, denn auf den letzten 350 m auf der Kurpromenade sorgte Dr. Stephan Malinger für die Entscheidung, konnte sich vor den begeisterten Zuschauern absetzen und überquerte nach 2:56:55 Std. mit 20 Sekunden Vorsprung als Sieger des 17. Helgoland-Marathons die Ziellinie.
Foto: Veranstalter